Airbus vor Verlust eines Milliardenauftrags

Chicago - Dem Flugzeugbauer Airbus droht der Verlust eines Großauftrages der US-Gesellschaft United Airlines über 42 Flugzeuge.

Die Bestellung der Maschinen vom Typ A319 und A320 im Wert von 2,2 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro) werde höchst wahrscheinlich nicht beibehalten, teilte der United-Mutterkonzern UAL am Donnerstag der US-Börsenaufsicht SEC mit. Die Fluggesellschaft verlöre dann allerdings eine bereits geleistete Anzahlung von 91 Millionen Dollar.

Hintergrund ist die Krise in der US-Luftfahrtbranche. Der Lufthansa-Partner United Airlines fliegt derzeit wie alle großen US- Wettbewerber in den roten Zahlen. Der Konzern streicht derzeit seinen Flugplan zusammen und will bis nächstes Jahr 7000 seiner rund 55 000 Arbeitsplätze abbauen sowie 100 Flugzeuge stilllegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kommt nicht vom Fleck
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen in Deckung gegangen.
Dax kommt nicht vom Fleck
Pannen statt Qualität: Diese Projekte kratzen an Deutschlands Image 
Einst war Deutschland berühmt für Qualität, heute häufen sich Pannen. Bei der ICE-Neubaustrecke nach Berlin läuft es holprig und mit dem Berliner Flughafen oder …
Pannen statt Qualität: Diese Projekte kratzen an Deutschlands Image 
Immobilienpreise in Deutschland steigen weiter
Berlin (dpa) - Der Anstieg der Immobilienpreise in Deutschland wird sich nach Einschätzung der amtlichen Gutachterausschüsse fortsetzen. Im vergangenen Jahr hätten …
Immobilienpreise in Deutschland steigen weiter
Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken - Europaweite Aktion
Beim Billigflieger Ryanair revoltieren die Piloten. Nach Italienern und Portugiesen haben nun auch die deutschen Piloten Streiks bei der irischen Gesellschaft …
Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken - Europaweite Aktion

Kommentare