Airbus vor Verlust eines Milliardenauftrags

Chicago - Dem Flugzeugbauer Airbus droht der Verlust eines Großauftrages der US-Gesellschaft United Airlines über 42 Flugzeuge.

Die Bestellung der Maschinen vom Typ A319 und A320 im Wert von 2,2 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro) werde höchst wahrscheinlich nicht beibehalten, teilte der United-Mutterkonzern UAL am Donnerstag der US-Börsenaufsicht SEC mit. Die Fluggesellschaft verlöre dann allerdings eine bereits geleistete Anzahlung von 91 Millionen Dollar.

Hintergrund ist die Krise in der US-Luftfahrtbranche. Der Lufthansa-Partner United Airlines fliegt derzeit wie alle großen US- Wettbewerber in den roten Zahlen. Der Konzern streicht derzeit seinen Flugplan zusammen und will bis nächstes Jahr 7000 seiner rund 55 000 Arbeitsplätze abbauen sowie 100 Flugzeuge stilllegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare