Airbus verzeichnet Bestellrekord

- Paris/Toulouse -­ Der Flugzeugbauer Airbus hat im Oktober nach eigenen Angaben so viele Bestellungen erhalten wie nie zuvor in einem Monat. Zudem kündigte das Unternehmen an, die Produktion des A320 wegen steigender Nachfrage in den nächsten Monaten schrittweise zu erhöhen.

Insgesamt seien im Oktober 282 Aufträge eingegangen. Damit sei die Gesamtzahl an Bestellungen in diesem Jahr auf 508 geklettert. Dies geht aus einer im Internet veröffentlichten Aufstellung des Flugzeugherstellers hervor. Von den 282 Bestellungen seien 208 für die Baureihen A318-A321 eingegangen. 150 Maschinen dieser Flugzeugtypen bestellte danach alleine CASGC, ein Dienstleister für die chinesische Flugbranche. Airbus hatte im Oktober angekündigt, ein Werk in China bauen zu wollen. Einschließlich Oktober seien in diesem Jahr 353 Einheiten ausgeliefert worden. Damit sei das Unternehmen auf gutem Weg, das Jahresziel von 430 Auslieferungen zu erreichen, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einstellung des Prozesses gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer
Stuttgart (dpa) - Der Prozess gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verständigten …
Einstellung des Prozesses gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Tempo und Breite. Können Unsicherheiten durch den Brexit und die US-Handelspolitik eine der längsten Wachstumsperioden gefährden?
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Bauboom in Deutschland geht ungebrochen weiter
Im vergangenen Jahr wurden hierzulande so viele Wohnungen errichtet wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Aber das reicht nicht, um den Bedarf zu decken - auch, weil es …
Bauboom in Deutschland geht ungebrochen weiter
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen
Der morgendliche "Coffee to go" vieler Menschen sorgt für immer größere Müllberge. Bundesweit landen jährlich fast drei Milliarden Pappbecher und Deckel in der Tonne. …
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen

Kommentare