SAS Aktie steigt nach Gerüchten zu Lufthansa-Übernahme

Stockholm - Die Aktie der skandinavischen Fluggesellschaft SAS ist nach neuen Gerüchten zu einer bevorstehenden Übernahme durch Lufthansa am Montagmorgen in Stockholm um 12 Prozent auf 39,10 Kronen (3,7 Euro) gestiegen.

Als weiterer Grund gilt die Ankündigung neuer Sparmaßnahmen durch SAS mit der Streichung zahlreicher Linienverbindungen.

Am Wochenende hatten Medien über eine Neuaufnahme von Übernahmeverhandlungen zwischen der Lufthansa und der stark angeschlagenen SAS berichtet. Das deutsche Unternehmen hat Anfang des Monats die schrittweise Übernahme der österreichischen Gesellschaft Austrian Airlines bekanntgegeben. Auch die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines soll in ein von Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber angestrebtes europäisches Airlinesystem integriert werden. Die Schweizer Swiss gehört bereits zur Lufthansa.

Zu den Übernahmegerüchten für die halbstaatlich in Dänemark, Norwegen und Schweden betriebene SAS wollte sich Lufthansa nach den Medienberichten nicht äußern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie, auch Volkswirte sprechen von "sonnigen Aussichten" für die deutsche Wirtschaft. Das hilft dem …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie - und auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das sorgt für …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Um rund 20 Prozent ist das Pfund seit dem Brexit-Votum zum Euro eingebrochen. Kein Anlass zur Sorge, sondern eine ganz natürliche Bewegung, sagt der Finanzexperte James …
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt

Kommentare