+
Das Logistikzentrum des Onlinehändlers Zalando in Erfurt. Foto: Marc Tirl

Aktie von Online-Händler Zalando kommt in den SDax

Frankfurt/Main (dpa) - Börsenneuling Zalando wird noch kurz vor Weihnachten in die Dax-Familie aufgenommen. Die Aktien des Online-Händlers werden ab dem 22. Dezember im SDax notiert sein, wie der Indexanbieter Deutsche Börse mitteilte.

Ihren Platz im Kleinwerte-Index räumen müssen dafür die Papiere des Spezialisten für energieeffiziente Gebäudetechnik Centrotec Sustainable. Änderungen bei Dax, MDax und Tecdax gab es erwartungsgemäß nicht.

Erst am Montag war Zalando am schnellen Aufstieg in den MDax gescheitert. Die Deutsche Börse hatte stattdessen die Papiere des Gabelstaplerherstellers Jungheinrich aufgenommen. Dieser bekam den Platz des Bezahlsenders Sky Deutschland, dessen Streubesitz wegen der Übernahme durch die britische Sky unter die relevante Marke von zehn Prozent gefallen ist.

In dem Index für mittelgroße börsennotierten Unternehmen wird durch die anstehende Fusion von Tui und Tui Travel sowie die geplante Übernahme des Immobilienunternehmens Gagfah durch die Deutsche Annington jedoch bald wieder mindestens ein Platz frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben.
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf
Eon kommt beim Verkauf der restlichen Anteile an der Kraftwerkstochter Uniper voran. Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Der Interessent kommt aus Finnland.
Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf
Drohende Jobverluste bei Air Berlin
Die Spannung steigt bei Air Berlin - und ebenso die Befürchtungen vieler Beschäftigter. In den kommenden Tagen wird über den Verkauf entschieden. Wer bekommt den …
Drohende Jobverluste bei Air Berlin
Deutschland verpasst EU-Ziel für erneuerbare Energien
Ökostrom stärker fördern, den Ausbau deckeln oder alles dem Markt überlassen? Darüber streiten Experten und Parteien. Der Bundesverband Erneuerbare Energien warnt kurz …
Deutschland verpasst EU-Ziel für erneuerbare Energien

Kommentare