+
Auch ehemalige Mitarbeiter der Schutzgemeinschaft für Kapitalanleger sitzen auf der Anklagebank.

Aktienmanipulation: Angeklagter beteuert Unschuld

München - Im Prozess um manipulierte Aktienkurse hat der Hauptangeklagte seine Unschuld beteuert. Nach seiner Aussage sollten niemals Leser der Börsenbriefe getäuscht werden.

Der 41-Jährige Ex-Herausgeber von Börsenbriefen, der in dem Verfahren um manipulierte Aktienkurse als Hauptangeklagter gilt, las den Richtern eine seitenlange Erklärung vor, in der er detailliert auf die Vorwürfe gegen ihn einging. “Niemals sollte einer der Leser der Börsenbriefe getäuscht werden“, versicherte er. An alle Aktien, die in den Briefen empfohlen wurden, habe er selbst geglaubt.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Marktmanipulation in 175 Fällen sowie Insiderhandel in 24 Fällen vor. Mit Empfehlungen für Aktien, die er selbst besaß, soll er einen Millionengewinn gemacht haben. Er selbst sprach allerdings von einem Verlust von zwei Millionen Euro. Mit ihm ist auch der ehemalige Vizechef der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger, Markus Straub, angeklagt. Ihm werden aber deutlich weniger Fälle zur Last gelegt. Auch er hatte die Anklagevorwürfe beim Prozessbeginn am Montag zurückgewiesen. Beide Männer sitzen seit Herbst 2010 in Untersuchungshaft.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare