+
Trotz des Börsebooms machen die meisten Deutschen nach wie vor einen weiten Bogen um die Aktienmärkte. Foto: Arne Dedert

Börsenboom lockt

Aktionärszahl auf höchstem Stand seit zehn Jahren

Frankfurt/Main (dpa) - Der Börsenboom 2017 hat die Zahl der Aktionäre in Deutschland auf den höchsten Stand seit zehn Jahren getrieben.

Etwas mehr als zehn Millionen Menschen hierzulande besaßen im vergangenen Jahr Aktien und/oder Anteile an Aktienfonds, wie das Deutsche Aktieninstitut (DAI) in Frankfurt mitteilte.

Zum Vorjahr stieg die Zahl der Aktionäre um fast 1,1 Millionen. 15,7 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahre und damit etwa jeder sechste legt demnach direkt oder indirekt Geld an der Börse an.

Weil die meisten Deutschen nach wie vor einen weiten Bogen um die Aktienmärkte machen, ist das Aktieninstitut jedoch vorsichtig, von einer Trendwende zu sprechen: "So erfreulich die Entwicklung 2017 war, Entwarnung für die Aktienkultur bedeutet dies nicht."

Die Aktionärsquote in Deutschland sei im Vergleich zu anderen Industrieländern "immer noch viel zu niedrig". In den USA etwa gibt es deutlich mehr Aktionäre - allerdings fördert der Staat dort die Altersvorsorge über Aktien und Fonds steuerlich.

Ein weiterer Grund für die Skepsis des Aktieninstituts: Vor allem Kleinanleger trennen sich erfahrungsgemäß bei fallenden Kursen rasch wieder von Aktien. Auch steigende Zinsen bei anderen Anlagen könnten Aktionäre zum Umsteuern bewegen.

Von Zeiten der Börseneuphorie zu Beginn des neuen Jahrtausends, als unter anderem die "Volksaktie" Telekom die Menschen in Scharen anlockte, sind die Aktionärszahlen in Deutschland ohnehin noch weit entfernt: 2001 gab es in Deutschland fast 13 Millionen Aktionäre, die Aktionärsquote lag bei 20 Prozent. Das Platzen der New-Economy-Blase am Neuen Markt verschreckte viele Kleinanleger nachhaltig.

Mitteilung Aktieninstitut zu Aktionärszahlen 2017

Studie Aktieninstitut zu Aktionärszahlen 2017

Renditedreieck Deutsches Aktieninstitut

Zeitreihe Leitzinsen der EZB

Statistisches Bundesamt zu Inflation

Sparbuch-Vergleich FMH Finanzberatung

Tagesgeld-Vergleich FMH Finanzberatung

Bundesbank zu Geldvermögen 3. Quartal 2017

Bankverband BVR zu Sparquote

Vermögensbarometer DSGV

Mitteilung Allianz zu "Global Wealth Report" 27.9.2017

Allianz "Global Wealth Report 2017"

EY-Studie: Wem gehört der Dax?

Allianz zu Vermögensrenditen in ausgewählten Euroländern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe
Fast jeder hat eine Lieblingsschokolade. So auch ein Mann, der in Duisburg ebenjene beim Discounter Aldi kaufte. Doch als er sie verzehren will, macht er einen echten …
Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe
Italien: Keine Änderung der Schuldenpläne
Wird Italien nach Griechenland der nächste große Krisenfall in der Eurozone? Nach der Vorlage der umstrittenen Pläne zur Neuverschuldung erhöht die Politik Roms die …
Italien: Keine Änderung der Schuldenpläne
Ionity-Chef: Bei Ladesäulen für E-Autos auf gutem Weg
Ohne Ladestruktur kein Durchbruch des Elektromotors: Beim Ausbau der notwendigen Infrastruktur mischen seit einem Jahr auch die großen Autohersteller mit. Der Chef ihres …
Ionity-Chef: Bei Ladesäulen für E-Autos auf gutem Weg
Deutsche Wirtschaft: Probleme mit Türkei "offen ansprechen"
Berlin/Ankara (dpa) - Vor der Türkei-Reise von Wirtschaftsminister Peter Altmaier in der kommenden Woche mahnen deutsche Unternehmen, die politischen Spannungen zwischen …
Deutsche Wirtschaft: Probleme mit Türkei "offen ansprechen"

Kommentare