+
Was ein Aldi-Kunde in einer Würstchen-Packung fand, ist kaum zu glauben. 

Das hat es wohl noch nie gegeben

Kein Witz: Aldi bietet angebissenes Produkt zum Kauf an

  • schließen

Was ein Aldi-Kunde in einer Original-Packung im Discounter entdeckte, ist unglaublich. Einige Facebook-Nutzer reagierten amüsiert.

Update vom 14. Februar, 12.34 Uhr: Der Facebook-Post, indem der Aldi-Kunde Michael F. auf das angebissene Würstchen hingewiesen hat, ist mittlerweile gelöscht worden. 

Erstmeldung vom 6. Februar:

Da war wohl ein dreister Würstchen-Dieb am Werk: Als Aldi-Kunde Michael F. vor kurzem eine Doppelpackung der pikanten Mini-Kabanossi-Würstchen kaufen wollte, machte er eine ärgerliche Entdeckung: Eines der kleinen Würstchen war wohl angebissen, dennoch schaffte es das Kabanossi in die Plastikverpackung.

„Mittlerweile werden bei Aldi angebissene Würstchen verkauft“, teilte Michael F. dem Discounter in einem Facebook-Post mit. Als Beweis diente ein Foto des angebissenen Würstchens, das sich in der geschlossenen Verpackung befand. Eine andere Facebook-Userin bezweifelt zwar, dass das Würstchen tatsächlich angeknabbert wurde. „Da hat die Trennmaschine halt die falsche Stelle erwischt“, mutmaßt die Internet-Nutzerin in ihrem Kommentar. 

Eine Facebook-Userin vermutet kannibalistische Kabanossi

Nicht ganz ernst gemeint war wohl der Kommentar einer anderen Facebook-Userin: „Vielleicht sind es auch kannibalistische Würstchen und sie haben sich selbst angeknabbert?“ Der Discounter nimmt die Beschwerde jedoch ernst. Eine Mitarbeiterin des Aldi-Presseteams hat dem Kunden versichert, dass er den Kaufpreis für die Kabanossi auch ohne Kassenzettel zurückerstattet bekommt. 

Auch interessant: Neben angebissenen Würstchen sorgte auch eine unerwünschte Fleischbeilage im Tiefkühl-Spinat von Aldi für Ärger

Lesen Sie auch: „Russen-Aldi“ wieder geöffnet - doch gleich am ersten Tag lief einiges schief oder Irres „real“-Angebot: Einfaches Haushaltsprodukt kostet mehr als 16.000 Euro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Echter“ Aldi gegen „Russen-Aldi“ Mere: TV-Sendung deckt riesigen Preisunterschied auf
Viele Leipziger sind bereits Fans des „Russen-Aldis“ Mere. Doch ist der Discounter wirklich günstiger als sein deutsches Vorbild? Der Preisvergleich verrät es.  
„Echter“ Aldi gegen „Russen-Aldi“ Mere: TV-Sendung deckt riesigen Preisunterschied auf
EZB-Gewinn steigt 2018 auf 1,6 Milliarden Euro
Frankfurt/Main (dpa) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr erhöht.
EZB-Gewinn steigt 2018 auf 1,6 Milliarden Euro
Auch die Telekom geht mit Eilantrag gegen 5G-Auktion vor
Beim Geschäft mit 5G will die Deutsche Telekom ganz vorn mit dabei sein. Doch derzeit setzen die Telekom-Manager alle juristischen Hebel in Bewegung, um die Ausbauregeln …
Auch die Telekom geht mit Eilantrag gegen 5G-Auktion vor
Henkel geht in die Offensive mit veganem Shampoo
Das Jahr 2018 ist für den Düsseldorfer Markenartikel-Produzenten eher enttäuschend. Doch jetzt will der Persil-Hersteller wieder in die Offensive - mit zusätzlichem Geld …
Henkel geht in die Offensive mit veganem Shampoo

Kommentare

Khenu Baal
(1)(0)

Nicht das ich irgendwelche Sympathien für irgendeinen Discounter hege, aber das ist ein interessante Anti-Aldi-Kampagne hier...