+
Ein Kunde erlebte nach seinem Einkauf bei Aldi eine Überraschung. (Symbolbild)

„Das muss man auch erstmal schaffen!“

Mann kauft bei Aldi Wasserflasche - doch mit diesem Inhalt hat er bestimmt nicht gerechnet

  • schließen

Ein Kunde hat in einer Filiale von Aldi Süd einen Sixpack Wasserflaschen gekauft und eine Überraschung erlebt. Der Inhalt war nämlich nicht der, den man erwarten würde.

München - Der Inhalt einer Wasserflasche, die Kunde Dennis P. in einer Filiale von Aldi Süd gekauft hat, dürfte ihn wohl ziemlich überrascht haben. Als er zu Hause das Sixpack von 0,5-Liter-Flaschen öffnet, bemerkt er, was in einer der Flaschen abgefüllt war: nämlich gar nichts! 

Fünf andere Produkte, die nicht halten, was sie versprechen, kürte die Verbraucherzentrale Hamburg kürzlich zu den „Mogelpackungen des Jahres 2018“

Aldi-Kunde schildert das Problem: „Das muss man auch erstmal schaffen!“

Zwischen den vollen Wasserflaschen befand sich tatsächlich auch eine leere, leicht eingedellte Plastikflasche. So teilte es zumindest der offenbar sehr verwunderte Kunde über Facebook dem Unternehmen mit. Dazu schrieb er: „Das muss man auch erstmal schaffen! Eine leere Flasche im Paket erwischt.“

Kunde wendet sich via Facebook an Discounter - Aldi-Mitarbeiter reagiert sofort 

Ein Mitarbeiter von Aldi reagierte prompt und kommentierte unter den Beitrag: „Da ist wohl bei der Abfüllung etwas schiefgegangen, Dennis. Du kannst die Flasche natürlich problemlos umtauschen.“

Ein anderes Produkt von Aldi machte eine Mutter kürzlich stinksauer. Vor Silvester greifen Aldi Nord und Aldi Süd unterdessen zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Stimmen Sie mit ab:

Lesen Sie auch: Revolution bei Rewe - dies ändert sich an der Gemüsetheke 

Große Supermarkt-Marke könnte „verschwinden“ - so geht es mit Real weiter

Das könnte Sie auch interessieren: Verblüffende Enthüllung bei Aldi: Diese geheime Funktion haben Einkaufswagen

Auch interessant: Aldi bewirbt Kundenmagazin - doch dieses Produkt geht einem User zu weit

Mehr zum Thema 

Video: Darum heißt Aldi in Österreich Hofer

ALDI-Filialen gibt es mittlerweile auf der ganzen Welt. Nur in Österreich heißt der Discounter HOFER. Im Video erfahren Sie warum.

sp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sind EU-Autos für die USA gefährlich?
Kommen US-Sonderzölle auf deutsche Autos? Präsident Trump droht schon länger damit. Jetzt ist eine Frist abgelaufen, bis zu der das Handelsministerium Position beziehen …
Sind EU-Autos für die USA gefährlich?
Ekelfund in Aldi-Erdbeeren - so reagiert der Discounter
Aldi-Kundin Yvonne W. machte kürzlich einen unappetitlichen Fund in der Obstabteilung des Discounters. Nun reagierte der Konzern auf ihren Beschwerde-Post bei Facebook. 
Ekelfund in Aldi-Erdbeeren - so reagiert der Discounter
Wirecard: Bafin verbietet Spekulationen auf fallende Kurse
Bonn (dpa) - Die Finanzaufsicht Bafin hat neue Spekulationen auf fallende Aktienkurse beim Zahlungsdienstleister Wirecard untersagt.
Wirecard: Bafin verbietet Spekulationen auf fallende Kurse
Scheuer will Fahrdienst-Markt liberalisieren
Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will den hart umkämpfen Fahrdienst-Markt liberalisieren und Auflagen für neue Angebote wie Shuttle-Dienste …
Scheuer will Fahrdienst-Markt liberalisieren

Kommentare