Krim: Ex-Schüler jagte Bombe in Schul-Mensa in die Luft - Schuldirektorin erschüttert mit dramatischem Video 

Krim: Ex-Schüler jagte Bombe in Schul-Mensa in die Luft - Schuldirektorin erschüttert mit dramatischem Video 
+
Aldi-Süd ist beliebter als die Konkurrenz.

Spitzenreiter wechselt

Aldi, Lidl, Netto und Co.: Neue Studie kürt besten Discounter in Deutschland

Bei einer aktuellen Kundenumfrage in Deutschland wurden Discounter wie Aldi, Lidl und Netto bewertet. So haben die Supermärkte abgeschnitten.

München - Kundenmonitor Deutschland erstellt seit 1992 unabhängige Endverbraucherstudien in über 100 Branchen. Bei der aktuellen Umfrage des Kundenmonitor schnitt Aldi Süd als bester Discounter ab. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Lidl und Aldi Nord.

Aldi und Lidl sind nach wie vor die beliebtesten Discounter. 80 Prozent der Verbraucher kaufen bei einem der beiden Supermärkte ein. Vor allem in der Kundenzufriedenheit konnte Aldi-Süd punkten und erhielt die Note 1,90. Dicht dahinter folgt Lidl mit 1,95 und Aldi-Nord mit 1,97. Alle drei liegen damit über dem Durchschnitt der bei 2,06 liegt.

Auf den Plätzen vier bis sieben landeten Netto Marken-Discount (2,23), Penny (2,28), Netto (Nord) (2,33) und Norma (2,34).

Aldi Nord im Preis-Leistungs-Verhältnis vorne

Eine weitere wichtige Kategorie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier führt Aldi Nord mit 1,91 vor der Discount-Schwester aus dem Süden (1,95).

Aldi Süd erzielt 2018 bei mehr als 20 Einzelaspekten die Bestnote unter den Discountern. Die Stärken von Lidl liegen aus Sicht der Kunden wie im Vorjahr beim umfangreichen Produktangebot.

Auch den klassischen Supermärkten wie Edeka und Rewe kommen die Discounter immer mehr in die Quere.

Discounter wie Aldi und Lidl verbessern sich immer mehr

Aldi, Lidl und Co. haben deutlich bessere Bewertungen als noch vor zwei Jahren. Die Noten waren damals schlechter als jetzt. Aldi Süd bekam 2016 nur eine 2,19, Aldi Nord eine 2,3. Spitzenreiter war damals Lidl mit einer Note von 2,12.

Kurios: Wie tz.de* berichtet, hat ein Kunde  in einer Münchner Aldi-Filiale eine Packung Fleisch gefunden auf deren Etikett  Menschenfleisch gedruckt stand. Außerdem hat eine Frau ein gewöhnliches Haushaltsprodukt bei Aldi Süd gekauft. Doch mit dem Produkt, das sie bekam, hat sie wohl nicht wirklich gerechnet.

Einen Blick in die Geschichte von Aldi gibt es übrigens in Kürze in einem Film - ein Produkt entzweite die beiden Aldi-Gründer...

Lesen Sie auch:

„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände - Kunde ist fassungslos

Stiftung Warentest stellt Vollwaschmittel auf den Prüfstand -Aldi-Produkt vorne mit dabei

Frau blättert durch Aldi-Prospekt - und kontaktiert danach sofort den Discounter

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

md

Kommt dieser Discounter aus dem Osten zu uns?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax im Minus nach Fresenius-Schock
Frankfurt/Main (dpa) - Belastet von hohen Kursverlusten bei den Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) und der Mutter Fresenius SE hat der Dax am Mittwoch nachgegeben. …
Dax im Minus nach Fresenius-Schock
Harter Brexit bedroht den Luftverkehr
Ein ungeregelter Austritt Großbritanniens aus der EU könnte Fluggesellschaften und Reisende hart treffen. Im schlimmsten Fall käme der Flugverkehr zwischen der Insel und …
Harter Brexit bedroht den Luftverkehr
Kongo will 14 Milliarden Dollar teuren Riesenstaudamm bauen
Kinshasa (dpa) - Der Kongo hat mit zwei internationalen Konsortien einen Vorvertrag zum Bau eines rund 14 Milliarden Dollar (12 Milliarden Euro) teuren Riesenstaudamms …
Kongo will 14 Milliarden Dollar teuren Riesenstaudamm bauen
Ryanair macht Tegel zur Basis
"Kriegserklärung", "Idioten": Der Konflikt um Tarife und Standorte beim Billigflieger wird mit harten Bandagen geführt. Vorstandschef O'Leary erwartet aber eine Einigung …
Ryanair macht Tegel zur Basis

Kommentare