„Gehen ganz bewusst einen Schritt weiter“

Revolution an der Aldi-Kasse - Kunden müssen sich umstellen

  • schließen

Aldi plant eine revolutionäre Neuerung. Fast alle Kunden müssen ihr Verhalten an der Kasse dann umstellen.

Essen/Mülheim a.d.R. - Wie express.de berichtet, wird es sowohl bei Aldi Süd als auch bei Aldi Nord in Zukunft keine Einwegtüten - ob aus Plastik oder aus Papier - mehr geben. „Wir gehen ganz bewusst einen Schritt weiter und verzichten nicht nur auf umweltbelastende Plastik-Wegwerftüten, sondern auch auf die vielerorts gängigen Papiervarianten“, wird Philipp Skorning, Group Buying Director für Qualitätswesen und Corporate Responsibility bei Aldi Süd, zitiert.

Nach der Umstellung soll es bei Aldi nur noch Mehrwegtaschen geben. Das Unternehmen will dazu, so der Bericht, eine langlebige, größtenteils aus Recycling-Material produzierte Tragetasche ins Sortiment aufnehmen. Diese soll es bereits ab Oktober diesen Jahres bei Aldi Süd in der Region München und bei Aldi Nord im Bereich Berlin geben. Die Umstellung auf plastik- und papierfreie Taschen soll bis Oktober 2018 abgeschlossen sein.

Um die Kunden bereits jetzt auf die schrittweise Abschaffung einzustellen, wird die Plastiktüte statt zehn bzw. 15 Cent in Zukunft 20 Cent kosten.

Aldi plant in diesem Jahr noch weitere weitreichende Veränderungen. So will der Discounter massiv in den USA investieren. Auch gegen Pfandbetrüger will das Unternehmen weiter mit technischen Veränderungen vorgehen. In der Vergangenheit war Aldi immer wieder Kritik und Häme ausgesetzt. So verbreitete sich beispielsweise ein gefälschtes Prospekt, auf dem Waffen zur Selbstverteidigung angepriesen wurden

sta

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewe-Tweet zur WM geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
China kündigt Strafzölle gegen USA für 6. Juli an
Peking hält sich im Streit mit Trump nicht zurück. Ein Handelskrieg der beiden größten Volkswirtschaften ist wahrscheinlicher geworden. China lässt die Tür für …
China kündigt Strafzölle gegen USA für 6. Juli an
Trotz Unwetter: Versicherer erwarten normales Schadensjahr
Starkregen, Hagel und Überschwemmungen - schwere Unwetter wüteten zuletzt über Baden-Württemberg. Versicherer rechnen in Deutschland aber trotzdem mit einem normalen …
Trotz Unwetter: Versicherer erwarten normales Schadensjahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.