+
Aldi verscherbelt Smartphones

Handy-Rabatte beim Discounter

Aldi-Smartphones zu Schleuderpreisen - Discounter schockt Konkurrenz

  • schließen

Aldi schafft es des Öfteren mit seinen Angeboten die Konkurrenz zu schockieren und seine Kunden zu erfreuen. Diese Smartphone gibt es derzeit beim Discounter.

Update vom 24. August, 13.15 Uhr: Bei den Smartphones bietet Aldi Süd seinen Kunden in der kommenden Woche ein breites Angebot - an anderer Stelle droht ein Engpass: Dem Discounter geht die Kohle aus.

Mülheim - Aldi gibt im Smartphone-Bereich jetzt richtig Gas. Der Lebensmittel-Discounter überrascht die Kundschaft nicht nur durch die Prepaid-Preise der Mobilfunk-Sparte Aldi-Talk, sondern schockiert nun auch mit Smartphone-Preisen die Konkurrenz. Denn ab kommender Woche gibt es in den Aldi Filialen Rabatte auf Smartphones, die dann bis zu 20€ günstiger sein sollen als bei der Konkurrenz. Nach einem Bericht der Tech-Website Winfuture soll dann etwa das Alcatel 3C, ein Modell welches erst im Februar diesen Jahres auf den Markt kam, schon für unter 100 Euro im Laden erhältlich sein. 

Rabatte bei Aldi: Smartphones für unter 50 Euro

Auf seiner Internet-Seite Aldi-Talk bietet der Discounter sogar das Alcatel 4047F für 49.90 Euro an. Ein Smartphone, welches zwar nicht mit den Flagschiffen der Marktbestimmer Samsung und Apple mithalten kann, aber für den extrem niedrigen Preis zwei Kameras und 16GB Speicher bietet. Als Einsteiger-Handy oder als Zweit-Handy sicher eine Überlegung wert. 

Lesen Sie auch: Hat Aldi etwa bei Rossmann kopiert? Kundin macht kuriose Entdeckung - das steckt dahinter

Rabatte bei Aldi: Smartphone mit Finger-Scan für 89,99 Euro

Neben den Basis-Handys von eher unbekannten Rand-Marken wie Wiki oder ZTE, gibt es auch das Motorola Moto G5. Für schlappe 89,99 Euro bekommt man da ein Smartphone, welches es in Gänze mit den Big Playern der Szene aufnehmen kann. Denn dieses Modell bietet einen Fingerabdrucksensor und ein Full-HD-Display. Die Kamera liefert ordentliche Bilder mit einem 13-MP-Chip.

Aldi.

Lesen Sie auch: Aldi-Produkt für Erwachsene: Im Ausland ist es bereits ein Renner - in Deutschland wird es nicht verkauft

Natürlich handelt es sich bei den angebotenen Smartphones um Geräte aus dem Einsteiger und Billig-Segment, doch ein Smartphone zu solchen Preisen war vor einigen Jahr noch absolut undenkbar.

Erst vor kurzem gab es eine Neuerung bei Aldi Talk. Die Handy-Tarife wurden überarbeitet und es gab eine große Änderung.

Lidl setzt auf eine andere Praktik, denn die Schwarz-Gruppe, zu der auch Kaufland zählt, möchte eine eigenes Sammelsystem für Recycling einführen. Das würde dann mit dem „Grünen Punkt“ konkurrieren. 

Update vom 29. August 2018: Bei einem anderen Aldi-Produkt aus dem Kernsortiment gab es nun eine kritische Nachfrage. Was auf der Packung abgedruckt war, konnte zu spontanen Ekelgefühlen führen.

Lesen Sie auch: Diese Änderung beim Geldabheben wird viele Kunden überraschen

Sehen Sie auch im Video: Der größte Aldi aller Zeiten

Übrigens werden ab 10. September die ersten Weihnachtsstollen bei Aldi erwartet. 
Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scheuer: Bis Ende der Woche Klarheit über Diesel-Autos
Millionen Besitzern von Diesel-Autos in Deutschland drohen Fahrverbote. Verkehrsminister Scheuer kündigt nach einer Spitzenrunde mit Autobossen im Kanzleramt "zeitnah" …
Scheuer: Bis Ende der Woche Klarheit über Diesel-Autos
Babybel-Schwindel bei Netto und Co.: So dreist führen Supermärkte ihre Kunden beim Preis hinters Licht
Billiger heißt nicht immer billiger: Mit diesen Methoden führen Netto und Co. ihre Kunden hinters Licht - ein aktueller Fall: der Babybel-Schwindel.
Babybel-Schwindel bei Netto und Co.: So dreist führen Supermärkte ihre Kunden beim Preis hinters Licht
„Unethische Gier“? Deutsche Lebensversicherer schwächeln - und geben Millionen an Mutterkonzerne ab
Den deutschen Lebensversicherern drohen Finanzprobleme. Das hält sie aber offenbar nicht davon ab, Millionen-Gewinne an ihre Mutterkonzerne abzuführen.
„Unethische Gier“? Deutsche Lebensversicherer schwächeln - und geben Millionen an Mutterkonzerne ab
Bericht: Peking sagt Handelsgespräche mit den USA ab
Der Handelskonflikt zwischen den USA und China erreicht an diesem Montag eine neue Eskalationsstufe. Dann greifen weitere Strafzölle. Reißt jetzt auch der Gesprächsfaden …
Bericht: Peking sagt Handelsgespräche mit den USA ab

Kommentare