+
 

Verzehr nicht nach Ende März

Aldi-Süd-Lieferant ruft Makrelenfilets zurück 

Deggendorf - Wegen eines falschen Mindesthaltbarkeitsdatums ruft die Firma Laschinger Seafood geräucherte Makrelenfilets zurück.

Es handele sich um die Produkte „ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g Natur“ und „ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g schwarzer Pfeffer“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.04.2016, teilte Aldi am Dienstag in Deggendorf mit. Tatsächlich laute das richtige Mindesthaltbarkeitsdatum aber 29.03.2016. 

Vertrieben werden die Produkte bei Aldi Süd in den Bundesländern Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Obwohl die Produkte einwandfrei seien, könne die Haltbarkeit bis zu dem falsch angegebenen Datum nicht gewährt werden, erklärte das Unternehmen. Kunden werden gebeten, das Produkt nicht nach dem 29. März zu verzehren, sondern in eine Aldi-Süd-Filiale zurückzubringen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin: Flugbetrieb bis Mitte Oktober gesichert?
Beim Verkauf der insolventen Airline ist „die bestmögliche Lösung“ in Sicht, verspricht das Management: der Verkauf großer Teile an Lufthansa und Easyjet. Es muss …
Air Berlin: Flugbetrieb bis Mitte Oktober gesichert?
Dax nach der Wahl mit geringen Gewinnen
Frankfurt/Main (dpa) - Der weiter schwelende Nordkorea-Konflikt hat am deutschen Aktienmarkt die über weite Strecken eigentlich entspannte Haltung nach der …
Dax nach der Wahl mit geringen Gewinnen
Gute Jobchancen für 80 Prozent der Air-Berlin-Beschäftigten
Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin gibt es nach Angaben des Unternehmens gute Jobperspektiven für einen Großteil der Beschäftigten.
Gute Jobchancen für 80 Prozent der Air-Berlin-Beschäftigten
Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren
Wenn Unternehmen und Märkte eines nicht mögen, dann längere Unsicherheit und politische Risiken. Nach der Bundestagswahl ruft die Wirtschaft zu einer raschen …
Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren

Kommentare