+
 

Verzehr nicht nach Ende März

Aldi-Süd-Lieferant ruft Makrelenfilets zurück 

Deggendorf - Wegen eines falschen Mindesthaltbarkeitsdatums ruft die Firma Laschinger Seafood geräucherte Makrelenfilets zurück.

Es handele sich um die Produkte „ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g Natur“ und „ALMARE geräucherte Makrelenfilets 175g schwarzer Pfeffer“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.04.2016, teilte Aldi am Dienstag in Deggendorf mit. Tatsächlich laute das richtige Mindesthaltbarkeitsdatum aber 29.03.2016. 

Vertrieben werden die Produkte bei Aldi Süd in den Bundesländern Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Obwohl die Produkte einwandfrei seien, könne die Haltbarkeit bis zu dem falsch angegebenen Datum nicht gewährt werden, erklärte das Unternehmen. Kunden werden gebeten, das Produkt nicht nach dem 29. März zu verzehren, sondern in eine Aldi-Süd-Filiale zurückzubringen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag an seine Vortageserholung angeknüpft. Nach einem zögerlichen Start legte der deutsche Leitindex schrittweise weiter zu und …
Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
Es ist der juristische Schlussakt einer Finanzaffäre, die weit über Pforzheim hinausgeht. Mit modernen Methoden wollen Wirtschaftsprofis die Kommune am Nordrand des …
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
SPD-Chef Schulz attackiert Siemens
Siemens plant einen massiven Stellenabbau - das hat längst auch die Politik erreicht. Nun legt der SPD-Chef nach. Und bei Siemens tobt weiter ein interner Streit.
SPD-Chef Schulz attackiert Siemens
Airline haftet: Sturz auf Fluggastbrücke
Nasse Stelle mit großer Wirkung: Stürzt ein Passagier deshalb auf einer Fluggastbrücke, kann er auf Schmerzensgeld hoffen.
Airline haftet: Sturz auf Fluggastbrücke

Kommentare