+
Aldi Süd.

Post eines Kunden auf Facebook

Dieser Fehler stellt Aldi vor ein Rätsel

Ein Kunde hat einen pikanten Fehler in einem Aldi-Prospekt entdeckt. So sieht es zumindest aus, aber der Discounter rätselt über den seltsamen Fund.

München - Kunden und Kundinnen von Aldi melden dem Discounter regelmäßig ihre Sorgen, Wünsche und Anmerkungen zu den aktuellen Produkten. Dabei nutzen viele den Social-Media-Auftritt des Supermarktes auf Facebook. Die Seite Aldi Süds in dem sozialen Netzwerk gerät dadurch aber auch immer wieder in die Schlagzeilen. 

Lesen Sie auch: Polizisten trauen ihren Augen kaum - ungewöhnliche Entdeckung vor Lidl-Filiale

So jüngst auch durch einen Post auf der Facebook-Seite des Unternehmens. Ein Kunde postete ein Foto, das wohl einen Aldi-Prospekt zeigen soll - zu sehen sind darin eine Kerze und der zugeordnete Preis. Soweit, so üblich. Allerdings sorgt die Artikelbeschreibung für Stirnrunzeln. Groß und deutlich steht dort geschrieben: „LED-Echtwichskerze“. Der Kunde ist darüber augenscheinlich verwundert.

Hier finden Sie alle aktuellen Produkte aus dem Aldi-Prospekt von Donnerstag.

Aldi wird gefragt: „Was genau sind denn Wichs-Kerzen?“

„Moin Aldi Süd. Wir wollten uns für die Weihnachtszeit ein paar Kerzen zulegen und sind auf dieses exotische Exemplar gestoßen. Was genau sind denn Wichs-Kerzen? Handelt es sich hier um einen Sonderposten von eis.de oder wird damit die Qualität beschrieben? Danke für eine schnelle Antwort“, schreibt er. Eis.de ist ein 2006 gegründeter Online-Shop für Erotik-Artikel. 

Der offensichtliche Fehler sorgt auf Facebook für Lacher und erhält einige Smiley-Reaktionen. Ein User kommentiert gar: „Sexy“. Auch Aldi Süd selbst hat mittlerweile auf den Beitrag geantwortet. 

Hier finden Sie alle aktuellen Produkte aus dem Aldi-Prospekt von Montag.

Aldi antwortet: „Aus welchem Jahrhundert stammt denn dieser antike Schnappschuss?“

„Hey Sebastian, aus welchem Jahrhundert - und vor allem aus welchem Gebiet - stammt denn dieser antike Schnappschuss?“, heißt es in der Reaktion von Aldi Süd. Das Social-Media-Team des Discounters ist wohl genauso verwundert wie die Kunden - doch dann beweist man ordentlich Humor: „Zum Glück werden moderne Kerzen aus hochwertigem EchtWACHS hergestellt und nicht aus... naja“, schreibt der Discounter mit einem Zwinker-Emoji. 

Lesen Sie auch: Enthüllung bei Aldi: Einkaufswagen haben eine geheime Funktion

Und weiter: „Günstiger sind sie auch: Bei ALDI Nord werden ähnliche Kerzen seit Montag, bei uns ab dem 26. November für nur 9,99 Euro angeboten.“ Ob das Foto aus dem Prospekt also aktuell ist, ist nicht wirklich ersichtlich und zumindest zweifelhaft. Genauso wird nicht klar, ob es sich tatsächlich um einen (älteren) Prospekt von Aldi handelt, oder sich der Kunde einfach nur einen Spaß erlauben wollte.

So oder so: Für Lacher hat er damit allemal gesorgt.

Nicht der einzige lustige Fail in einem Aldi-Prospekt

Genauso ging es zuletzt einer Aldi-Kundin, die mit einem Foto und einem offensichtlichen Druckfehler für Erheiterung sorgte. Ernster gemeint war die Beschwerde einer Kundin, die eine Pizza gekauft hatte. Sie fand darin etwas unappetitliches und kontaktierte Aldi auf Facebook. Und Aldi ist nicht der einzige Discounter, der mit Pannen zu kämpfen hat: Penny stand zuletzt wegen einer falschen Etikettierung im Mittelpunkt.

Mehr zum Thema Aldi

Ein ganz anderes Problem erlebte eine Kundin, die zur Aktionsware gegriffen hatte. Das von ihr gekaufte Aldi-Produkt erwies sich als unbrauchbar.

Mit einer Modernisierungs-Offensive bringt der Discounter seine Filialen auf den neuesten Stand. Eine Kundin zeigte allerdings, dass das wichtigste Problem in ihrer Aldi-Filiale durch Modernisierung ungelöst blieb.

Video: Dafür ist der Teppich in jeder Aldi-Filiale

Lesen Sie auch: Horror-Unfall im Aldi: Kunde leidet noch heute darunter

Vorsicht vor besonderem Nutella-Angebot bei Aldi: Alles andere als ein Schnäppchen

sdm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Verwalter verklagt Etihad auf Milliarden
Wer ist verantwortlich für die Air-Berlin-Pleite? Nach Einschätzung des Insolvenzverwalters hat der Großaktionär Etihad zu unvermittelt den finanziellen Stecker gezogen. …
Air-Berlin-Verwalter verklagt Etihad auf Milliarden
Deutsche Bahn: Weselskys GDL erklärt Verhandlungen für gescheitert - gibt aber Streik-Schonfrist
Nach dem Warnstreik erst einmal Entspannung: Die Gewerkschaft EVG und die Bahn verhandeln wieder. Doch die Lokführer erklären die Tarifverhandlungen für gescheitert. 
Deutsche Bahn: Weselskys GDL erklärt Verhandlungen für gescheitert - gibt aber Streik-Schonfrist
Dax beendet wechselhafte Woche im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Zunehmende Befürchtungen eines Chaos-Brexit und einer möglichen Abkühlung der Weltwirtschaft haben den deutschen Aktienmarkt zum Wochenschluss ins …
Dax beendet wechselhafte Woche im Minus
Entspannungssignale im Handelskrieg
Nach dem "Waffenstillstand" mit den USA rüstet China ab: Die Sonderabgaben auf Autos aus den USA werden vorerst wieder aufgehoben. Davon profitieren vor allem deutsche …
Entspannungssignale im Handelskrieg

Kommentare