+
Logos der deutschen Discounter Aldi (l) und Lidl in Großbritannien. Foto: Pa/PA Wire/dpa

Grund steigende Inflation

Aldi und Lidl mit kräftigem Umsatzplus in Großbritannien

London (dpa) - Aldi und Lidl sind in Großbritannien weiter auf Erfolgskurs. Im Vergleich zum Vorjahr machten die beiden deutschen Discounter ein Umsatzplus von zusammen 19,2 Prozent, wie das Marktforschungsinstitut Kantar Worldpanel am Mittwoch mitteilte.

Zusammen verfügten die Supermarktketten demnach über einen Marktanteil von zusammen 12 Prozent.

Rund 62 Prozent der Briten hätten in den vergangen drei Monaten dort eingekauft. Im Vorjahr seien es nur 58 Prozent gewesen.

Die Markforscher führen der Erfolg der Discounter auf die steigende Inflation in Großbritannien zurück. Familien hätten in den vergangenen 12 Wochen 27 Pfund (rund 31 Euro) mehr für Lebensmittel ausgegeben. "Mit den wachsenden Preisen bekommen Verbraucher die schwierige Lage zu spüren", sagte Verbraucherexperte Chris Hayward.

Im Vergleich legten die vier großen britischen Supermarktketten Tesco, Morrisons, Sainsbury's und Asda im Schnitt nur 1,6 Prozent zu.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Fast ein Vierteljahrhundert waren die meisten mit Nafta zufrieden - dann kam Donald Trump. Die Nordamerikanische Freihandelszone muss auf Druck des US-Präsidenten neue …
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Die Leitung von Unternehmen ist immer noch überwiegend Männerdomäne. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht. Jetzt ist sie …
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben

Kommentare