+
Allianz und DekaBank gründen gemeinsame Tochter für Fondsverwaltung

Allianz und DekaBank gründen gemeinsame Tochter für Fondsverwaltung

Frankfurt/Main/München - Der Versicherungskonzern Allianz und die DekaBank haben ein Gemeinschaftsunternehmen zur Vermögensverwaltung gegründet.

Die Dealis Fund Operations GmbH soll als Dienstleister für Fondsbuchhaltung und Fondsverwaltung insgesamt rund 275 Milliarden Euro verwalten. Das teilten die DekaBank, der zentrale Fondsdienstleister der Sparkassen, und Allianz Global Investors, der Fondsdienstleister der Allianz, am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung in Frankfurt mit.
Das Gemeinschaftsunternehmen hat Standorte in Frankfurt und Leipzig, ein Luxemburger Tochterunternehmen werde zur Zeit gegründet. Insgesamt sollen 340 Mitarbeiter von Allianz Global Investors und DekaBank beschäftigt werden und ihre Arbeit zum Jahreswechsel aufnehmen.
Darüber hinaus werde auch die Zusammenlegung der Fondsbuchhaltung der cominvest mit der Dealis nach deren Integration in die Allianz Anfang 2009 geprüft. Im Zuge der Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank war vereinbart worden, dass die Fondsgesellschaft cominvest an die bisherige Dresdner-Bank-Mutter Allianz fällt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum trifft der Brexit Bayern besonders hart
London/München - Theresa May hat einen „harten Brexit“ angekündigt. Doch was genau bedeutet das für Bayern? Und welches Unternehmen trifft es im Freistaat besonders …
Darum trifft der Brexit Bayern besonders hart
Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat während der Brexit-Rede von Großbritanniens Premierministerin Theresa May anfängliche Verluste deutlich reduziert. Das Minus belief …
Dax dämmt nach May-Rede Verluste deutlich ein
Erste Schadenersatz-Klagen gegen Lkw-Kartell
Stuttgart - Vor dem Landgericht Stuttgart sind erste Schadenersatz-Klagen gegen die Beteiligten des Lastwagen-Kartells eingegangen.
Erste Schadenersatz-Klagen gegen Lkw-Kartell
Athens Haushaltszahlen fallen positiv aus
Was die internationalen Geldgeber freuen dürfte, geht an den Menschen in Griechenland allerdings vorbei: Die Arbeitslosigkeit greift um sich. Junge Leute wandern aus.
Athens Haushaltszahlen fallen positiv aus

Kommentare