+
Allianz geht neue Wege.

Versicherungskonzern geht neue Wege

Allianz will mehr Frauen in Führungspositionen

München - Auf der Suche nach Frauen für Führungspositionen geht der Versicherungskonzern Allianz neue Wege.

„Unser Ziel ist es, bis zum Jahresende 2015 30 Prozent der Führungspositionen mit Frauen zu besetzen“, sagte der Personalvorstand der Allianz Deutschland, Wolfgang Brezina, in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in München. Derzeit sind es rund 28 Prozent.

Um mehr weibliche Talente zu entdecken, hat der größte deutsche Versicherer mit rund 30 000 Beschäftigten Veränderungen am Auswahlprozess für Führungspositionen vorgenommen. Das Ziel war es, alte Denkmuster zu überwinden, die zu sehr auf männliche Führungskräfte ausgerichtet waren.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulze will Wasserstoff-Wirtschaft ankurbeln
Wasserstoff gilt als Treibstoff der Zukunft, aber die Herstellung aus erneuerbaren Energien würde sehr viel mehr Ökostrom benötigt, als derzeit in Deutschland produziert …
Schulze will Wasserstoff-Wirtschaft ankurbeln
Wirtschaftsforscher kritisiert Rodungsstopp für Tesla
Wie geht es weiter auf dem künftigen Fabrikgelände von Tesla? Wie lange werden die Fällarbeiten ruhen? Das liegt nun in der Hand von Verwaltungsrichtern.
Wirtschaftsforscher kritisiert Rodungsstopp für Tesla
Dax profitiert vom Autosektor
Frankfurt/Main (dpa) - Hohe Kursaufschläge im Autosektor haben am Montag im Dax den kräftigen Einbußen der schwer gewichteten Bayer-Aktien entgegengewirkt.
Dax profitiert vom Autosektor
Giffey will Frauenquote für Vorstände großer Unternehmen
Nach wie vor sind Frauen in Führungspositionen in Deutschland unterrepräsentiert. Die Familienministerin will mit einer gesetzlichen Quote gegensteuern.
Giffey will Frauenquote für Vorstände großer Unternehmen

Kommentare