Allianz macht bei Umbau Tempo

- München - Die Allianz drückt bei ihrem radikalen Konzernumbau aufs Tempo. Das Deutschlandgeschäft soll noch in diesem Jahr in der neuen Allianz Deutschland AG gebündelt werden, teilte das Unternehmen mit. In die Gesellschaft werden die Kranken-, die Lebens- und die Sachversicherung der Allianz in Deutschland eingebracht.

Zudem soll es eine neue, gemeinsame Vertriebsfirma geben. Zu möglichen Veränderungen an Standorten oder bei der Zahl der Mitarbeiter wurde noch nichts bekannt.

Die Allianz Private Krankenversicherungs-AG, die Allianz Versicherungs-AG und die Allianz Lebensversicherungs-AG kommen als Töchter unter das Dach der neuen Holding. Damit kann das Versicherungsgeschäft in Deutschland künftig direkter geführt werden, Synergien zwischen den Sparten sollen besser genutzt werden.

Geführt wird das Deutschland-Geschäft wie bereits angekündigt von Gerhard Rupprecht, derzeit Chef der Allianz Leben. "Mit der neuen Aufstellung sichern wir unsere Position im deutschen Versicherungsmarkt langfristig und bauen sie weiter aus", sagte er. Sein Nachfolger als Chef der deutschen Lebensversicherung wird Finanzvorstand Maximilian Zimmerer. Neuer Chef der Allianz Versicherungs-AG wird Thomas Pleines, derzeit Chef der Allianz Suisse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Der Online-Speicherdienst Dropbox will 500 Millionen Dollar (407 Mio Euro) mit seinem geplanten Börsengang einnehmen.
Geplanter Börsengang: Mit diesen Millionen-Einnahmen kalkuliert Dropbox
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Am Dienstag wollen die höchsten deutschen Verwaltungsrichter über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten entscheiden. Jetzt wird eine Initiative des …
Begrenzte Diesel-Fahrverbote geplant
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. „Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen“ seien nötig, um die Gewinne seiner Beteiligungsgesellschaft …
Unglaublich: So profitiert US-Milliardär von Trumps Steuerreform
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben
Fehlplanungen, Verzögerungen, Baumängel und Erweiterungen lassen die Kosten für den neuen Hauptstadtflughafen immer höher steigen. Nun liegen neue Zahlen auf dem Tisch - …
Berliner CDU: Keine weiteren Steuergelder für BER ausgeben

Kommentare