Allianz macht weniger Gewinn

München - Der Versicherungskonzern Allianz hat im dritten Quartal einen Umsatzanstieg verzeichnet. Zugleich sank der Gewinn jedoch infolge höherer Steueraufwendungen.

Wie der DAX-Konzern am Mittwoch mitteilte, kletterten die Einnahmen binnen Jahresfrist um 11,4 Prozent auf 24,5 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis stieg um 2,3 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Der Quartalsüberschuss ging hingegen um 8,8 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro zurück. Besonders positiv entwickelte sich zwischen Juli und Ende September die Verwaltung von Anlagevermögen. In dieser Sparte sei das für das Gesamtjahr angestrebte operative Ergebnis bereits nach neun Monaten übertroffen worden, hieß es.

Trotz einer hohen Belastung durch Naturkatastrophen blickt der größte europäische Versicherungskonzern Allianz optimistischer als bislang auf das laufende Geschäft. Vorstandschef Michael Diekmann sagte, das operative Ergebnis werde im Gesamtjahr am oberen Ende des bisherigen Zielkorridors von 7,2 Milliarden Euro plus oder minus 500 Millionen Euro liegen. Der Umsatz soll erstmals seit 2005 wieder mehr als 100 Milliarden Euro betragen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
New York (dpa) - Der milliardenschwere Finanzinvestor George Soros hat laut US-Medien einen Großteil seines Vermögens an seine Stiftung übertragen.
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
BGH zweifelt an Löschung von Markenschutz für Ritter Sport
Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) zweifelt an zwei Entscheidungen über die Löschung von Markenschutzrechten für Ritter Sport und Dextro Energy.
BGH zweifelt an Löschung von Markenschutz für Ritter Sport
Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca
Bad Homburg (dpa) - Der Reisekonzern Thomas Cook gründet mitten in der Neuordnung der deutschen Luftverkehrsbranche eine eigene Airline für die beliebte Ferieninsel …
Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca
Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran
Wolfsburg (dpa) - Trotz der geplatzten Gespräche mit dem indischen Autobauer Tata kommt Volkswagen beim geplanten Einstieg ins Billigsegment voran. Zwei neue …
Bericht: VW kommt bei Billigautos für China und Indien voran

Kommentare