Autoversicherungen

Allianz und VW planen stärkere Zusammenarbeit

Frankfurt/Main - Europas größter Autobauer Volkswagen (VW) und der Versicherer Allianz wollen bei Autoversicherungen künftig stärker zusammenarbeiten.

Dazu wollen die VW-Finanztochter und die Allianz zum 1. Januar 2013 eine neue Aktiengesellschaft gründen, wie die Unternehmen am Mittwoch gemeinsam in Frankfurt mitteilten. Ab April 2013 soll die neue Gesellschaft dann Autoversicherungen anbieten. An dem Gemeinschaftsunternehmen „Volkswagen Autoversicherungs AG“ soll Volkswagen 51 Prozent halten, die Allianz 49 Prozent.

Mit der Zusammenarbeit wollen die beiden Konzerne im Versicherungsbereich mehr Kunden erreichen. Bei den verkauften Autos der Konzernmarken will VW seinen Marktanteil auf mehr als 40 Prozent verdoppeln. Dazu sollen die Produkte einfacher werden und auch die Preise sinken. Im derzeitigen Marktumfeld gebe es bei den Preisen „Luft nach unten“, sagte Frank Witter, Vorstand der VW-Finanztochter. VW bietet seinen Kunden bereits seit einiger Zeit Versicherungen der Allianz unter eigenem Namen an.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare