Allianz-Gewinnschub erfreut die Aktionäre

- München - Der Versicherungskonzern Allianz ist nach einem überraschend deutlichen Gewinnsprung in den ersten neun Monaten für das Gesamtjahr zuversichtlich. "Für 2004 sind wir klar auf der Zielgeraden", sagte Allianz-Vorstand Helmut Perlet. Vor allem dank weiterer Fortschritte bei der Dresdner Bank und in der Schaden- und Unfallversicherung konnte der deutsche Branchenführer seinen Gewinn in den ersten drei Quartalen von 732 Millionen auf 1,8 Milliarden Euro mehr als verdoppeln und lag damit über den Schätzungen vieler Analysten.

<P>Künftig werde der Schwerpunkt auf der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und auf Wachstum liegen, erklärte Perlet. "Dabei geht es ganz klar um organisches Wachstum." Das Ziel, die Beitragseinnahmen von 85 Milliarden Euro im vergangenen Jahr um vier Prozent zu steigern, werde voraussichtlich übertroffen. Eine genaue Ergebnisprognose wollte Perlet zwar auch nach neun Monaten nicht abgeben, doch sei eine "nachhaltige Verbesserung gegenüber 2003" zu erwarten, als die Allianz einen Gewinn von 1,6 Milliarden Euro erzielte. An den Börsen sorgten die Zahlen für gute Stimmung. Die Allianz-Aktie gewann zeitweise 2,6 Prozent auf 93,25 Euro.</P><P>Das operative Ergebnis im Bankgeschäft belief sich auf 573 Millionen (Vorjahr: minus 69 Mio.) Euro, davon stammten 542 Millionen Euro von der Dresdner. Zum Überschuss des Konzerns steuerte die Bank rund 360 Millionen (Vorjahr: minus 411 Mio.) Euro bei.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Neben Alkohol und Zigaretten findet man zukünftig auch noch andere berauschende Mittel in den Regalen von Lidl. Der Discounter-Riese bietet jetzt auch Cannabis-Produkte …
Unglaublich: Lidl verkauft in Zukunft auch Cannabis
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Der Schriftzug Toys R Us wird verschwinden, die fast 100 Spielzeugläden des einstigen US-Giganten im deutschsprachigen Raum sollen aber unter der Regie eines neuen …
Irischer Spielwarenhändler kauft deutsche Toys-R-Us-Läden
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.
Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
Dax schließt etwas leichter
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend zurückgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage …
Dax schließt etwas leichter

Kommentare