+
Für das laufende Jahr rechnet Alltours mit einer Steigerung der Gästezahl um drei Prozent und einem Umsatzplus von fünf Prozent. Foto: Matthias Balk

Sattes Plus in Wintersaison

Alltours rechnet in diesem Jahr mit kräftigem Wachstum

Düsseldorf (dpa) - Der Reiseveranstalter Alltours rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem kräftigen Wachstum. "Die laufende Wintersaison übertrifft alle Erwartungen und auch für den kommenden Sommer liegen die Buchungen derzeit weit über Plan", teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit.

Im Ende Oktober abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 steigerte die Alltours-Gruppe den Vorsteuergewinn nach eigenen Angaben um 12,7 Prozent auf rund 63 Millionen Euro. Die Reiseveranstalter Alltours und Byebye erhöhten ihren Umsatz um 4,5 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro. Die Zahl der Gäste stieg um zwei Prozent auf 1,66 Millionen. Für das laufende Jahr rechnet der Konzern bei Alltours und Byebye mit einer weiteren Steigerung der Gästezahl um drei Prozent und einem Umsatzplus von fünf Prozent.

Besonders gefragt als Reiseziele seien weiterhin Spanien und Griechenland, hieß es vom Konzern. Doch auch die Türkei erlebe als Urlaubsland ein Comeback. Hier verzeichne die Gruppe für die kommende Sommersaison zweistellige Buchungszuwächse gegenüber dem Vorjahr. Auch Ägypten und Tunesien würden wieder stärker nachgefragt.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rewe will Bauern unterstützen und verkauft fehlerhaftes Obst und Gemüse
Rewe und seine Tochterfirma Pennys haben sich darauf geeinigt, ab sofort fehlerhafte Ware zu verkaufen, um Bauern zu unterstützen. Diese Sorten sind betroffen.
Rewe will Bauern unterstützen und verkauft fehlerhaftes Obst und Gemüse
Altmaier will mehr Tempo bei Netzausbau
Ohne neue Stromautobahnen stockt die Energiewende. Die Abstimmung zwischen Bund und Ländern soll besser werden - damit bald tausende Kilometer an neuen Trassen den …
Altmaier will mehr Tempo bei Netzausbau
Handelssorgen ebben ab - Dax-Anleger kaufen Aktien
Frankfurt/Main (dpa) - Die weiter nachlassenden Sorgen am Aktienmarkt um den Handelskrieg zwischen den USA und China haben den Dax am Donnerstag weiter Auftrieb gegeben.
Handelssorgen ebben ab - Dax-Anleger kaufen Aktien
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos
Ein Facebook-User kann nicht glauben, was er bei Aldi erlebt hat: Ein Mitarbeiter scheuchte eine Obdachlose vom Gelände - und lieferte eine abartige Erklärung.
„Ekelhaft“: Aldi verscheucht Obdachlose vom Gelände -  Kunde ist fassungslos

Kommentare