+
Für das laufende Jahr rechnet Alltours mit einer Steigerung der Gästezahl um drei Prozent und einem Umsatzplus von fünf Prozent. Foto: Matthias Balk

Sattes Plus in Wintersaison

Alltours rechnet in diesem Jahr mit kräftigem Wachstum

Düsseldorf (dpa) - Der Reiseveranstalter Alltours rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einem kräftigen Wachstum. "Die laufende Wintersaison übertrifft alle Erwartungen und auch für den kommenden Sommer liegen die Buchungen derzeit weit über Plan", teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit.

Im Ende Oktober abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 steigerte die Alltours-Gruppe den Vorsteuergewinn nach eigenen Angaben um 12,7 Prozent auf rund 63 Millionen Euro. Die Reiseveranstalter Alltours und Byebye erhöhten ihren Umsatz um 4,5 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Euro. Die Zahl der Gäste stieg um zwei Prozent auf 1,66 Millionen. Für das laufende Jahr rechnet der Konzern bei Alltours und Byebye mit einer weiteren Steigerung der Gästezahl um drei Prozent und einem Umsatzplus von fünf Prozent.

Besonders gefragt als Reiseziele seien weiterhin Spanien und Griechenland, hieß es vom Konzern. Doch auch die Türkei erlebe als Urlaubsland ein Comeback. Hier verzeichne die Gruppe für die kommende Sommersaison zweistellige Buchungszuwächse gegenüber dem Vorjahr. Auch Ägypten und Tunesien würden wieder stärker nachgefragt.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

85 Prozent der Ex-Air-Berliner haben wieder einen Job
Berlin (dpa) - Ein knappes Jahr nach der Insolvenz der Air Berlin haben nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" rund 85 Prozent der ehemals 8000 Beschäftigten der …
85 Prozent der Ex-Air-Berliner haben wieder einen Job
EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Berlin (dpa) - Die Europäische Union hat weitere Vergeltungsmaßnahmen in der Schublade, falls US-Präsident Donald Trump den Handelsstreit etwa mit Strafzöllen auf Autos …
EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Probleme mit neuen Abgastests
Der neue Abgastest WLTP bringt Volkswagen in die Bredouille: Die gleiche Mannschaft, die nach dem "Dieselgate" aufräumen soll, muss sich auch mit neuen Abgastests …
Probleme mit neuen Abgastests

Kommentare