+
Auf Wachstumskurs: Das Darmstädter Bio-Handelsunternehmen Alnatura.

Nach Bruch mit dm

Alnatura-Chef: Wechsel zu Edeka "ermutigend"

Bickenbach/Berlin - Der Bio-Händler Alnatura kommt nach Angaben von Firmenchef Götz Rehn beim schwierigen Wechsel vom langjährigen Großkunden dm zum neuen Partner Edeka gut voran.

Man habe nach dem Bruch mit dm, das eine eigene Bio-Linie gestartet hatte, zwar mit erheblichen Umstellungen in der Organisation zu tun, sagte Rehn der "Welt am Sonntag". Aber die Edeka-Märkte - von selbstständigen Kaufleuten geführt - zeigten großes Interesse am Alnatura-Sortiment: "Die bisherigen Bestellungen sind sehr ermutigend."

Das Unternehmen aus dem hessischen Bickenbach plane darüber hinaus einen Ausbau seiner eigenen Filialen. Nach der für Anfang 2016 vorgesehenen Eröffnung des einhundertsten Alnatura-Marktes peilt Rehn im weiteren Jahresverlauf zehn bis zwölf zusätzliche Standorte an.

Die Auslistung bei dm nannte der Firmenchef "eine Überraschung, und keine sehr angenehme". 90 Alnatura-Angebote habe die Drogeriekette aus Karlsruhe mittlerweile aus ihren Regalen genommen.

Am vergangenen Donnerstag hatte Alnatura Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr (30. September) vorgelegt. Der Umsatz wuchs um zehn Prozent auf 760 Millionen Euro. Zum Gewinn äußerte sich das Unternehmen nicht. Alnatura intensivierte zuletzt den Online-Handel, weitete das Geschäft in Österreich und der Schweiz aus und ging eine Vertriebspartnerschaft mit dem größten deutschen Lebensmittelhändler Edeka ein. Die Zahl der Verkaufsstellen für Alnatura-Produkte im In- und Ausland verdoppelte sich so im Geschäftsjahr 2014/2015 auf 7500. Die Zahl der Mitarbeiter bei Alnatura stieg um mehr als 200 auf 2530.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
Die Deutsche Bahn hat nach Ansicht ihres Vorstandschefs Rüdiger Grube die Trendwende geschafft. Das Betriebsergebnis war 2016 wieder positiv. Das Projekt "Zukunft Bahn" …
Deutsche Bahn 2016 wieder mit positivem Betriebsergebnis
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Der Ölpreis steigt. Verbraucher mussten fürs Tanken und für Heizöl Ende 2016 tiefer in die Tasche greifen. Das beschleunigt den Preisauftrieb in Deutschland.
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Pearson will bei Random House aussteigen
London/Gütersloh - Die Verlagsgruppe Penguin Random House veröffentlicht Tausende neue Bücher im Jahr. Jetzt will ein Geschäftspartner aussteigen - zur Freude des …
Pearson will bei Random House aussteigen
US-Unternehmen warnen vor Handelskrieg mit China
Amerikanische Firmen fürchten, dass ihr Geschäft in China wegen Trumps harter Haltung Schaden nehmen wird. Aber auch an Peking üben sie Kritik und fordern: Der …
US-Unternehmen warnen vor Handelskrieg mit China

Kommentare