Alternative Wandelanleihen: Gut schlafen und gut essen

- München - Wer gut schlafen will, kauft Anleihen, wer gut essen will, kauft Aktien, lautet eine Börsenweisheit. Mit Wandelanleihen können Anleger beides. Sie bekommen die Sicherheit von Rentenpapieren und profitieren vom Kursanstieg der zugrunde liegenden Aktie. Der Markt für Wandelanleihen wächst. Ebenso nimmt das Interesse der Anleger an diesen in der Regel von Unternehmen begebenen Schuldverschreibungen langsam zu. Kein Wunder, verknüpfen sie doch die Vorteile von Rentenpapieren mit denen von Aktien.

<P>Sie bringen nicht nur eine feste Verzinsung sowie die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals am Ende der Laufzeit, sondern bieten - anders als normale Unternehmensanleihen - auch die Möglichkeit, die Anleihe in einem zuvor festgelegten Wandlungsverhältnis in Aktien zu tauschen. Allerdings sind Wandelanleihen kein leicht zu durchschauendes Anlageprodukt.<BR><BR>Es gibt zwei Arten von Wandelanleihen: Bei der klassischen Variante erhalten Anleger bei der Wandlung Aktien des Anleiheemittenten. Bei so genannten Umtausch-Anleihen bekommen Anleger Aktien eines anderen Unternehmens. So gibt es beispielsweise eine Umtausch-Anleihe der Allianz, die zum Bezug von Aktien des Energieversorgers RWE berechtigt. <BR><BR>"Ein typisches Merkmal von Wandelanleihen ist, dass sie, sofern der Kurs der zugrunde liegenden Aktie nicht schon deutlich über oder unter dem Wandlungskurs liegt, etwa zu zwei Dritteln an einem Anstieg des Aktienkurses partizipieren, dagegen aber nur zu etwa einem Drittel an den Kursverlusten", erläutert Alexander Weiß von der DZ Bank.<BR><BR>Einen Wermutstropfen aber müssen Anleger schlucken: Die Verzinsung fällt deutlich niedriger aus als bei Unternehmensanleihen. Hinzu kommt, dass der Erwerb von Wandelanleihen über die Börse nicht einfach ist, wie Fondsmanager Peter Varga von Union Investment weiß. "Der Markt für Wandelanleihen ist wenig liquide und die Stückelung der Anleihen kann zum Teil bei bis zu 50 000 Euro oder darüber liegen." </P><P>Vor allem aber die Auswahl des richtigen Papiers ist nicht leicht. "Es gibt Wandelanleihen, die - je nach Ausgestaltung - eine höhere Aktiensensitivität oder eine höhere Sensitivität zu Rentenpapieren aufweisen", erläutert Varga. Und je nach Marktsituation - hohe oder niedrige Aktienkurse, steigende oder sinkende Renditen - ist die eine oder die andere Variante Erfolg versprechender.<BR><BR>"Wandelanleihen sind sehr heterogene Produkte", fasst Experte Weiß zusammen. "Es gibt zahlreiche Ausstattungsmerkmale wie unterschiedliche Kündigungsrechte oder verschiedene Wandlungsmöglichkeiten. Anleger, die auf einzelne Wandelanleihen setzen möchten, sollten sich sehr intensiv mit dieser Anlage beschäftigen. <BR><BR>Wem das zu aufwendig ist, der setzt auf Fonds oder auf Zertifikate, zum Beispiel das Wandelanleihen-Zertifikat Select der DZ Bank. "In dem Zertifikat sind 15 Titel enthalten, und die Zusammensetzung wird alle drei Monate überprüft", sagt Alexander Weiß. "Wir schätzen das Papier ein, überprüfen das Kreditrisiko, also die Bonität des Emittenten, und nehmen, falls erforderlich, Umschichtungen vor." Das sei eine attraktive Alternative für Privatanleger, die sich nicht mit der Funktionsweise von Wandelanleihen auseinandersetzen wollen "und statt dessen lieber ruhig schlafen und gut essen möchten".</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Zweifel an der Reformfähigkeit, sinkende Devisenreserven und vor allem das Schuldenrisiko: Die Ratingexperten von Moody's nennen viele Gründe, warum sie Chinas Bonität …
Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Seit Monaten zittern deutsche Autobauer vor einer geplanten Produktionsquote von Elektroautos in China. Laut Außenminister Gabriel können die Hersteller aufatmen. Die …
Gabriel: China wird gefürchtete E-Auto-Quote entschärfen
Bauindustrie verzeichnet stärkstes Neugeschäft seit 1995
Wiesbaden (dpa) - Die Niedrigzinsen und der Immobilienboom bescheren der Bauindustrie weiter prall gefüllte Auftragsbücher. Im März wuchs das Ordervolumen im …
Bauindustrie verzeichnet stärkstes Neugeschäft seit 1995
Deutscher Aktienmarkt tritt auf der Stelle
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Mittwoch erneut wenig von der Stelle bewegt. Damit knüpfte der deutsche Leitindex an seine zuletzt lustlose Entwicklung an.
Deutscher Aktienmarkt tritt auf der Stelle

Kommentare