+
Für die Kosten der Energiewende müssen die Verbraucher bald noch tiefer in die Tasche greifen, warnt  Bundesumweltminister Peter Altmaier.

Kosten der Energiewende

Altmaier warnt: Strom wird bald noch teurer

Berlin - Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) warnt vor einem weiteren Strompreisanstieg durch steigende Kosten bei der Energiewende.

„Wenn der Gesetzgeber nicht handelt, besteht im Herbst die Gefahr eines spürbaren Anstiegs der Strompreise“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“. Im Herbst könnte die Ökostrom-Umlage bei bis zu sieben Cent je Kilowattstunde (kWh) liegen - derzeit sind es 5,3 Cent, was einen Haushalt bei einem Verbrauch von 3500 kWh 185 Euro im Jahr kostet. SPD und Grüne blockierten Reformen. Altmaier wies Vorwürfe der Opposition zurück, das Kanzleramt habe verstärkt in seinen Bereich eingegriffen: „An meinen Zuständigkeiten für die Energiewende hat sich null geändert. Ich habe die Energiewende zum entscheidenden Thema auf der politischen Agenda in Deutschland gemacht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare