1. Startseite
  2. Wirtschaft

Amazon Black Friday – das mehrtägige Shoppingevent

Erstellt:

Kommentare

Black Friday Angebote auf der Online-Shopping-Seite von Amazon
Black Friday Angebote auf der Online-Shopping-Seite von Amazon © Mohssen Assanimoghaddam / dpa

München – Im Rahmen des Amazon Black Friday bestellen Kunden Waren zu günstigen Preisen. Der Onlinehändler Amazon erzielt zu diesem Zeitpunkt beziehungsweise in der Black Friday Woche wesentlich größere Umsätze als zu anderen Zeiten des Jahres. Damit stellt das Shoppingevent einen bedeutenden Teil des Weihnachtsgeschäfts dar.

Black Friday: Die Geschichte des Shoppingevents

Der Black Friday wird in den USA schon seit vielen Jahrzehnten veranstaltet. Er findet jedes Jahr zum gleichen Zeitpunkt statt: Er wird am Freitag durchgeführt, der auf Thanksgiving folgt. Das Familienfest Thanksgiving ist in den USA ein staatlicher Feiertag und fällt stets auf den vierten Donnerstag des Novembers. Die Geschichte des Black Friday in Deutschland begann im November des Jahres 2006. Damals wurde hierzulande erstmals dieses Shoppingevent auf Initiative des Computer-Konzerns Apple ausgerufen. Apple bot elektronische Artikel zu Schnäppchenpreisen in den stationären Stores und in seinem Onlineshop an. Sowohl in den USA als auch in Deutschland gilt der Black Friday als der Beginn der Weihnachtsshopping-Saison. Der Black Friday des Jahres 2021 wurde am 26. November veranstaltet. Händler sichern sich durch erfolgreiche Black Friday-Aktionen nicht nur hohe Umsätze im Weihnachtsgeschäft, sie beabsichtigen auch, die Kundenbindung zu erhöhen.

Amazon Black Friday: Die Termine des Shoppingevents

Der Amazon Black Friday fing in der Vergangenheit häufig bereits vor dem US-amerikanischen Black Friday nach Thanksgiving an. Häufig erstreckt er sich über mehrere Tage, oft dauert er 48 Stunden oder länger. In den letzten Jahren dehnte Amazon diesen Zeitraum auf ein Black Weekend aus, das vom Donnerstag vor dem Black Friday bis einschließlich zum folgenden Montag dauerte. Amazon nennt den letzten Tag Cyber Monday. Dabei ist zu beachten, dass einige Angebote nicht während der gesamten Zeit zur Verfügung stehen. Zu den Besonderheiten des Black Friday gehören zum Beispiel Blitzangebote, die preisgünstig sind und von Kunden nur für die Zeit von wenigen Stunden genutzt werden können.

In Deutschland beteiligen sich Jahr für Jahr mehr Online- und Einzelhändler am Black Friday. Die Anbieter starten mit ihren Shoppingevents teilweise in der ersten Novemberhälfte.

Amazon Black Friday: Die Angebote des Shoppingevents

Beim Amazon Black Friday können Konsumenten Waren zu stark herabgesetzten Preisen aus vielen verschiedenen Kategorien bestellen. Insbesondere Artikel aus diesen Sortimenten sind gefragt:

Verbraucher sollten sich bewusst sein, dass einige Anbieter, die ihre Waren am Amazon Black Friday verkaufen, dafür speziell hergestellte Artikel präsentieren. Bei diesen Produkten ist ein Preisvergleich mit regulären Erzeugnissen erschwert.

Amazon Black Friday: Der Prime Day als weiteres Shoppingevent des Onlinehändlers

Neben dem Amazon Black Friday findet jedes Jahr der Prime Day statt. Dabei handelt es sich um ein Shoppingevent, das ausschließlich für Prime-Mitglieder ausgerichtet wird. Der Prime Day findet über einen Zeitraum von zwei Tagen statt. Dabei wechseln die Termine von Jahr zu Jahr. 2021 veranstaltete das Online-Versandhaus seinen Prime Day am 21. und 22. Juni. Bei diesem Shoppingevent können Kunden rund zwei Millionen Artikel zu stark reduzierten Preisen kaufen. Dabei stehen Technik-Artikel, wie zum Beispiel Spielekonsolen, Laptops oder Saugroboter im Mittelpunkt. Darüber hinaus werden am Prime Day auch vergünstigte Abos angeboten, unter anderem profitieren Mitglieder von reduzierten Preisen bei:

Um in den Genuss der Vorteile des Amazon Prime Day zu kommen, besteht die Möglichkeit, vor diesem Shoppingevent eine kostenlose Prime-Mitgliedschaft abzuschließen.

Auch interessant

Kommentare