Test in zwei Städten

Eigene Packstationen? Amazon plant Revolution

Berlin - Der Onlineriese Amazon prüft die Einrichtung eigener Packstationen in Deutschland. Solche Schließfachsysteme zur Paketabholung durch Kunden könne es zunächst in zwei Städten geben, sagte der Chef der Amazon-Logistiksparte in Deutschland, Bernd Schwenger.

"Wir werden bald darüber entscheiden, ob wir die Amazon Locker auch unseren deutschen Kunden anbieten." Es gebe dazu bereits Gespräche mit den Lieferpartnern, sagte Schwenger der "Wirtschaftswoche".

Laut Schwenger testet Amazon derzeit das System in seinen Büros und Logistikzentren. Dort können Mitarbeiter die Packstationen nutzen.

Mit der Aufstellung öffentlicher Paketfächer würde Amazon in Konkurrenz zur Deutschen Post treten, deren Logistiksparte DHL bereits 2750 Packstationen in Deutschland betreibt. Amazon arbeitet mit DHL und anderen Paketzustellern zusammen, bringt in Teilen von Berlin und München aber auch selbst Produkte zu den Kunden. "In den Bezirken, wo wir sind, wird nicht mehr viel von DHL ausgeliefert, vielleicht noch zehn bis 15 Prozent", sagte Schwenger. Online-Shopping wird indes immer beliebter, mehr als drei Viertel der Deutschen bestellen im Netz.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Toulouse - Schon wieder neue Milliardenkosten: Das Transportflugzeug A400M bereitet Airbus Sorgen ohne Ende. Nun setzt der Chef des Flugzeugbauers die Käuferstaaten …
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Bayer für Milliardendeal gewappnet
Bayer-Chef Baumann hält an seinem Zeitplan fest: Bis zum Jahresende soll der Erwerb des US-Saatgutriesen Monsanto abgeschlossen sein - und das laufende Geschäft mit …
Bayer für Milliardendeal gewappnet
„Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt - und Harry G grantelt in neuem Video
München - Ab sofort heißt die Capri-Sonne nicht mehr Capri-Sonne, sondern Capri-Sun. Fans des Kultgetränks finden das gar nicht gut, und auch Harry G ist empört und …
„Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt - und Harry G grantelt in neuem Video
Fresenius erreicht wieder Rekordjahr
Der Gesundheitskonzern Fresenius legt 2016 das 13. Rekordjahr in Folge hin. Nun peilt er auch mit Übernahmen weitere Höchststände an - trotz Unsicherheiten über Trump in …
Fresenius erreicht wieder Rekordjahr

Kommentare