1000 neue Arbeitsplätze

Amazon plant neues Logistikzentrum

München - Der US-Onlinehändler Amazon wird im pfälzischen Frankenthal ein weiteres Logistikzentraum aufbauen.

Nach dem Ende 2017 geplanten Start des Betriebs sollen dort innerhalb von zwölf Monaten 1000 Arbeitsplätze entstehen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in München mit.

Amazon investiert in den neuen Standort mit einer Fläche von rund 50.000 Quadratmetern nach eigenen Angaben 80 Millionen Euro. Mit der Einstellung von Mitarbeitern solle im Frühjahr und Sommer 2017 begonnen werden. Gesucht würden Logistikmitarbeiter, Ingenieure, IT- und Personalexperten sowie Versandmitarbeiter.

Bislang verfügt Amazon in Deutschland über neun Logistikzentren, eines in Koblenz. In Dortmund baut der Konzern ein weiteres neues auf. Europaweit umfasst das Netz 31 Zentren in sieben Ländern.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz Deutschland wächst kräftig
Unterföhring (dpa) - Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 …
Allianz Deutschland wächst kräftig
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
Macht Amazon kleineren Händlern den Garaus? Das Bundeskartellamt befürchtet genau das. Deswegen will Chef Andreas Mundt nun rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und so „die …
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Chinas Regierung will für Ordnung im Firmenregister sorgen. Darunter leidet nun unter anderem ein Kondomhersteller mit einem enorm langen Namen.
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Unter hohem Zeitdruck will sich Lufthansa große Teile der Air Berlin einverleiben. Schon in der kommenden Woche könnte nach einem Bericht alles klar sein.
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter

Kommentare