Amazons Echo lief bisher mit Alexa - Jetzt kommt mit Ziggy eine männliche Stimme
+
Amazon: Der Internet-Riese verpasst seinem digitalen Sprachassistenten Alexa eine lange erwartete Neuerung.

Digitale Helfer

Amazon: Sprachassistent Alexa heißt jetzt Ziggy - Eine andere Änderung haben User sich schon lange gewünscht

Amazons Sprachassistent wird mit dem Zuruft „Alexa“ aktiviert. Jetzt hat der Konzern seinen Helfer komplett überarbeitet. Viele User dürfte das freuen.

Seattle - Mit der Einführung einer männlichen Version des Amazon-Sprachassistenten können Alexa-Fans endlich aufatmen. Bisher wurde der Name hauptsächlich mit Amazons Version der digitalen Sprachsteuerung in Verbindung gebracht. Die Aktivierung von Geräten wie dem Amazon Echo dot per Sprachbefehl „Alexa“ funktioniert zwar reibungslos, sorgte wegen Mobbing-Vorwürufen aber für Ärger.

Mit der Einführung des männlichen Sprachassistenten müssen nun auch alle „Ziggys“ stark sein. Wie Amazon mitteilte, wird die weibliche Sprachausgabe um eine männliche ergänzt. Alexa wird allerdings nicht abgeschafft sondern bleibt eine Option, die sich zukünftig in den Einstellungen ändern lässt. Dazu können User in den USA bereits zwischen den Möglichkeiten „New“ und „Original“ wählen. Wem beide Namen nicht zusagen, der kann in den Einstellung unter „Ihr Gerät“ -> „Aktivierungswort“ bereits zusätzlich zwischen „Amazon“, „Echo“ oder „Computer“ wählen.

Amazon: US-Stars sollen Sprachassistenten ihre Stimme leihen

Warum Amazon ausgerechnet den Namen „Ziggy“ für die neue Version seines Sprachassistenten wählt, ist nicht bekannt. Eventuell passt Ziggy zur Corporate Identity Amazons, dem Kunden von A (Alexa) bis Z (Ziggy) alles zu bieten. Schließlich zeigt auf dem Firmenlogo ebenfalls ein Pfeil von A nach Z.

Video: Wegen Amazons Echo - Emily denkt, sie heißt Alexa

Bei „Ziggy“ soll es in Zukunft auch nicht bleiben. Amazon ist in den USA mit diversen Stars im Gespräch, die dem Sprachassistenten ihre Stimme leihen sollen. Kunden könnten damit in Zukunft beim ehemaligen US-amerikanischen Basketballspieler Shaquille O‘Neal Essen bestellen oder Schauspielerin Melissa McCarthy („Gilmore Girls“) nach dem Wetter fragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare