Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 

Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 
+
Amazon-Chef Jeff Bezos kam neulich zur Verleihung des Axel Springer Awards nach Berlin. Foto: Jörg Carstensen

Berliner Ausbau

Amazon: Über 2000 neue Jobs in Deutschland in diesem Jahr

München (dpa) - Amazon hat Angekündigt, dass in diesem Jahr in Deutschland über 2000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Damit werde der weltgrößte Online-Händler und Anbieter von Cloud-Diensten zum Jahresende hierzulande mehr als 18.000 Mitarbeiter beschäftigen, teilte der US-Konzern mit.

Viele neue Stellen entstünden durch den Ausbau des Berliner Standorts mit einem Fokus auf Forschung und Entwicklung, und auch zur Unterstützung von Diensten wie AmazonFresh, Prime Video und der Assistenzsoftware Alexa.

Amazon streitet in Deutschland mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi um die Konditionen für die Beschäftigten in den Logistikzentren des Konzerns. Verdi fordert für die schon seit Jahren einen Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels.

Das Unternehmen kontert, man zahle am oberen Ende dessen, was für vergleichbare Tätigkeiten üblich sei. In der Mitteilung am Freitag verwies Amazon auch auf Zusatzleistungen wie kostenfreie Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung oder Mitarbeiter-Aktien.

Verdi hatte zuletzt eine Protestaktion organisiert als Amazon-Chef Jeff Bezos zur Verleihung des Axel Springer Awards nach Berlin kam. Bezos erklärte, er sei stolz auf die Arbeitsbedingungen und die Gehälter, die Amazon zahle.

Amazon-Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frank Thelen aus der „Die Höhle der Löwen“-Jury : Diese fünf Fehler machen Gründer 
Manche Unternehmensgründer in der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) leiden unter Realitätsverlust. Und das ist nicht der einzige Fehler, den sie machen, schreibt …
Frank Thelen aus der „Die Höhle der Löwen“-Jury : Diese fünf Fehler machen Gründer 
Vorsicht, Rückruf! Diese Mundspülung könnte schlimme Folgen haben
Eine Mundspülung wurde zurückgerufen, da sie für Verbraucher verheerende Folgen haben kann. Sie enthält einen Wundinfektionskeim. Welches Produkt betroffen ist.
Vorsicht, Rückruf! Diese Mundspülung könnte schlimme Folgen haben
Horror-Unfall bei Aldi! Alexander Carrié leidet noch viele Jahre später
Bei einem Aldi-Besuch zog sich vor fünf Jahren ein Kunde eine Horror-Verletzung zu. Wegen der Folgen streitet er sich noch immer mit dem Discounter vor Gericht. 
Horror-Unfall bei Aldi! Alexander Carrié leidet noch viele Jahre später
Aldi und Penny: Rückruf! Achtung, dieses Produkt sollten Sie bloß nicht essen!
Hersteller rufen Produkte aus den Regalen der Discounter Aldi Süd und Penny zurück. Der Kaufpreis wird rückerstattet!
Aldi und Penny: Rückruf! Achtung, dieses Produkt sollten Sie bloß nicht essen!

Kommentare