Amazon verkauft jetzt auch Sportartikel

- Berlin - Die nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 erlassenen Sicherheitsgesetze werden um weitere fünf Jahre verlängert und ergänzt. Das Geschäft sei ausgesprochen gut gelaufen. Ab sofort vertreibe Amazon im Shop "Sport&Freizeit" dauerhaft mehrere tausend Artikel aus 25 Sportarten.

Kleber ließ offen, welches Umsatzpotenzial sich Amazon von dem neuen Angebot verspricht. Derzeit macht der Konzern weltweit noch drei Viertel seiner Umsätze mit dem Verkauf von Medien wie Büchern und CDs, der Anteil des übrigen Geschäfts wird aber kontinuierlich ausgebaut. So verkauft Amazon.de unter anderem Spielzeug und Elektronik-Artikel. Ab sofort kommen Fahrradhelme, T-Shirts und Laufschuhe dazu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare