Amazon verkauft jetzt auch Sportartikel

- Berlin - Die nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 erlassenen Sicherheitsgesetze werden um weitere fünf Jahre verlängert und ergänzt. Das Geschäft sei ausgesprochen gut gelaufen. Ab sofort vertreibe Amazon im Shop "Sport&Freizeit" dauerhaft mehrere tausend Artikel aus 25 Sportarten.

Kleber ließ offen, welches Umsatzpotenzial sich Amazon von dem neuen Angebot verspricht. Derzeit macht der Konzern weltweit noch drei Viertel seiner Umsätze mit dem Verkauf von Medien wie Büchern und CDs, der Anteil des übrigen Geschäfts wird aber kontinuierlich ausgebaut. So verkauft Amazon.de unter anderem Spielzeug und Elektronik-Artikel. Ab sofort kommen Fahrradhelme, T-Shirts und Laufschuhe dazu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Euro-Staaten vertagen Entscheidung über Griechenland-Kredite
Wer lässt wen zappeln? Das ist die Frage nach den jüngsten Verhandlungen über einen neuen Milliardenkredit für Griechenland. Eine Einigung steht weiter aus - und die Uhr …
Euro-Staaten vertagen Entscheidung über Griechenland-Kredite
Deutscher Wirtschaftsaufschwung gewinnt weiter an Tempo
Wiesbaden (dpa) - Angetrieben vom boomenden Export, Unternehmensinvestitionen und der Konsumfreude der Verbraucher hat die deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn ihr …
Deutscher Wirtschaftsaufschwung gewinnt weiter an Tempo
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen

Kommentare