1. Startseite
  2. Wirtschaft

Amazon Video – So funktioniert der Streamer

Erstellt:

Kommentare

Der Streaming-Service von Amazon Prime Video auf einem Smartphone
Der Streaming-Service von Amazon Prime Video auf einem Smartphone © IMAGO / ANP

Der gigantische Online-Händler liefert nicht nur Tausende Artikel nach nur einem Klick teils noch am gleichen Tag, mit Amazon Video gehört der US-Konzern auch zu den wichtigsten Anbietern für das Streaming und macht Mitbewerbern wie Sky, Disney+ oder Netflix Konkurrenz.

München – Aus dem 1994 von Jeff Bezos gegründeten Versandhandel für Bücher ist ein internationaler Großkonzern geworden. Das Unternehmen Amazon verkauft Tausende Produkte aus allen Bereichen und dient als Online-Marktplatz für Händler aus aller Welt. Ein weiterer Baustein ist das Segment Amazon Video. Der Dienst bietet in Deutschland Streaming ähnlich wie die Mitbewerber Disney+, Sky und Netflix an. Tausende Filme und Serien stehen auf Abruf bereit.

Amazon Video – Streaming über die App

Das Streaming der Angebote von Amazon Video ist auf verschiedenen Wegen möglich. Die Inhalte erleben Kunden nicht nur über ihren Internetbrowser direkt auf den Seiten des Unternehmens. Dank der Amazon Video-App ist das Streaming auch über weitere Geräte durchführbar. Dazu gehören unter anderem:

Das Streaming von Amazon Video funktioniert mit den Betriebssystemen von Windows, Linux, macOS, Android, Google Chrome OS, iOS, Sky Q und Apple TV. Während Amazon Video ursprünglich rein für die Nutzung im WLAN konzipiert wurde, ist es mittlerweile bei einigen Betriebssystemen möglich, das Streaming auch über das Mobilfunknetz zu genießen.

Die Amazon Video-App ermöglicht das Herunterladen von Filmen und Serien auf Android- und iOS-Geräte sowie die unternehmenseigenen Fire Tablets (ab der 2. Generation) und Fire Phones. So ist es möglich, die Inhalte später anzusehen, selbst wenn keine aktive Internetverbindung vorhanden ist.

Amazon Video Streaming – Kosten

Ein Teil der Filme und Serien im Angebot von Amazon Video sind bereits in der Prime Mitgliedschaft, die unter anderem kostenlosen Premiumversand und Same-Day-Lieferungen in bestimmten Regionen einschließt, enthalten. Nach einem kostenlosen Probezeitraum entstehen Kosten in Höhe von 7,99 Euro monatlich oder 69 Euro pro Jahr (Stand 01/2022). Studierende erhalten günstigere Konditionen.

Wem das eingeschlossene Streaming-Angebot nicht ausreicht, der kann zusätzliche Channels buchen. Hier finden sich thematisch sortiert Filme und Serien auf Abruf sowie Free- und Pay-TV-Sender im Livestream (auch Sport). In der Regel steht ein Gratis-Testzeitraum zur Verfügung. Danach kosten die Channels zwischen 99 Cent (spezielle Aktionsangebote) und 7,99 Euro pro Monat. Das Abo für den jeweiligen Kanal kann jederzeit gekündigt werden und läuft dann am Ende des Buchungszeitraums aus.

Weiterhin ist es möglich, Filme und Serien zu leihen oder zu kaufen. Beim Leihmodell steht der gewünschte Film oder die Serienfolge 30 Tage in der kundeneigenen Videobibliothek zum Abruf bereit. Nach dem ersten Starten bleiben 48 Stunden, um den jeweiligen Titel anzusehen. Entscheiden sich Kunden zum Kauf eines Titels, bleibt dieser in der Online-Videothek verfügbar, außer Lizenzvorgaben verhindern die weitere Bereitstellung.

Amazon Video Streaming – Channels

Das Streaming der zahlreichen Channels vergrößert die Auswahl bei Amazon Video enorm. In den USA stehen den Kunden mehr als 100 verschiedene Kanäle zur Wahl und auch in Deutschland wächst das Angebot stetig. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, der Online-Riese bietet unter anderem:

Das Angebot von Amazon Video schließt Filme und Serien mit einer FSK 18-Einstufung mit ein. Diese sind erst nutzbar, wenn der Kunde sein Alter über die Angabe der Personalausweisnummer und die Einrichtung einer PIN freischaltet. Prime-Kunden steht über die Channels das Streaming für viele öffentlich-rechtliche Sender kostenlos zur Verfügung.

Auch interessant

Kommentare