Amazon und Weltbild mit Rekord-Weihnachtsgeschäft

Seattle/ München/ Augsburg - Schenken per Internet bleibt auf dem Vormarsch: Die Online-Einzelhändler Amazon und Weltbild haben in diesem Jahr ihr bisher bestes Weihnachtsgeschäft verzeichnet.

Bei beiden Unternehmen sorgte in den vergangenen Wochen vor allem der Verkauf von Unterhaltungselektronik und Spielesoftware für kräftige Umsatzsprünge, wie Amazon und Weltbild am Mittwoch mitteilten.

So wurden bei Amazon.de am Spitzentag 10. Dezember weltweit mehr als 5,4 Millionen Artikel bestellt. Geliefert wurde in mehr als 200 Länder. In Deutschland lag der Tagesrekord bei mehr als 880 000 Bestellungen am 17. Dezember. Das sind mehr als zehn Artikel pro Sekunde - am Spitzentag im Vorjahr waren es mehr als sieben Produkte pro Sekunde.

Bei Weltbild wurden im Dezember täglich bis zu einer Million Produkte versandt. "Wir sind mit dem Weihnachtsgeschäft 2007 sehr zufrieden. Bei www.weltbild.de lagen die Umsätze im November und Dezember um 40 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum und sind damit die höchsten seit Bestehen des Internetshops", berichtete Weltbild-Chef Carel Halff laut Mitteilung in Augsburg.

Die Hitliste der beliebtesten Weihnachtsgeschenke führen nach Angaben beider Unternehmen in diesem Jahr Spielekonsolen an - gefolgt von Digitalkameras, MP3 Playern, flachen Computermonitoren und Videospielen. "Wir hatten das erfolgreichste Weihnachtsgeschäft aller Zeiten. Daher werden wir auch im nächsten Jahr unseren Service und das Angebot weiter ausbauen", betonte auch Amazon-Geschäftsführer Ralf Kleber.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Die Regierung lässt Millionen Autobesitzer seit Monaten im Unklaren: Kommt doch noch mehr als neue Software, um Motoren zu schmutziger Diesel sauberer zu bekommen? Nun …
Experten: Nachrüstungen alter Diesel "grundsätzlich möglich"
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Für die DFB-Elf geht es am Samstag schon um alles. Gut ist das immerhin für die TV-Einschaltquoten - und die Spannung. Auch mehrere Supermarkt-Filialen reagieren.
Wegen des Deutschland-Spiels gegen Schweden: Edeka- und Rewe-Filialen schließen früher
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Die Opec hat am Freitag vorgelegt, einen Tag später ziehen die Nicht-Opec-Länder nach. Mehr Öl soll in den Markt gepumpt werden, um eine Balance zwischen Angebot und …
Opec+ weitet Ölproduktion um eine Million Barrel am Tag aus
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 
Daimler hat die Auslieferung mehrerer Diesel-Modelle gestoppt. Grund  ist der angekündigte Rückruf für Fahrzeuge, die einen Diesel-Motor nach der Norm 6b enthalten.
Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen - diese Fahrzeuge sind betroffen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.