Anbieter erhöhen Strompreise

München/Berlin - Butter, Fliegen, Heizöl - alles ist teurer geworden. Jetzt ist der Strom an der Reihe: Im März und April wollen etliche Versorger ihre Preise erhöhen.  

Verbraucher müssen sich auf steigende Strompreise einstellen. Wie die Online-Vergleichsportale Check 24 und Toptarif berichten, wollen im März und April zwischen 178 und 195 Versorger ihr Tarife erhöhen. Im Schnitt müssen die Kunden dann drei Prozent mehr für Elektrizität bezahlen. 

Alles teurer geworden: Soviel mehr müssen Sie jetzt bezahlen

Alles teurer geworden: So viel mehr müssen Sie in 2012 jetzt bezahlen

Laut Check bedeutet dies für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 5000 Kilowattstunden Strom einen jährlichen Aufpreis von bis zu 118 Euro. Toptarif rechnet für einen Vier-Personenhaushalt mit Mehrkosten von bis zu 95 Euro pro Jahr. 

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare