+
Muss der Kirchgänger nicht mehr unbedingt dabei haben: Pfund Sterling.

Klingelbeutel ohne Klingeln

Anglikanische Kirche wird bei Spenden innovativ 

Ein höheres Spendenaufkommen ist erwünscht. Deshalb führt die Anglikanische Kirche jetzt eine Innovation ein. 

Um das Spendenaufkommen zu erhöhen, hat die Anglikanische Kirche das kontaktlose Bezahlen bei der Kollekte eingeführt. Ab sofort können Gläubige in 16.000 Kirchen, Kathedralen und anderen religiösen Stätten Englands bequem mit dem Handy oder einer mit Funkchip ausgestatteten Geldkarte spenden, wie die Anglikanische Kirche am Dienstag mitteilte.

Die neue Technologie soll künftig bei Gottesdiensten, Trauungen, Taufen, Trauerfeiern und sogar bei Konzerten und Festen der Kirchengemeinde eingesetzt werden, bei denen bisher oft keine Klingelbeutel herumgereicht wurden. Derzeit liegen die Spenden bei 580 Millionen Pfund (661 Millionen Euro) im Jahr.

Lesen Sie auch: Kirche erlaubt WLAN in bayrischen Gotteshäusern

Junge Leute oft ohne Bargeld

Mit der Maßnahme trage die Kirche dem Umstand Rechnung, dass vor allem junge Gemeindemitglieder oftmals kein Bargeld und schon gar keine Münzen mehr bei sich haben, hieß es in der Erklärung weiter. Tatsächlich ist der Anteil der Barzahlungen in Großbritannien von 62 Prozent im Jahr 2006 auf 40 Prozent im Jahr 2016 zurückgegangen. 2026 dürfte er nur noch bei 21 Prozent liegen.

Lesen Sie auch : Meghan Markle lässt sich vor Hochzeit mit Prinz Harry taufen

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeitung: Post zahlt neuen Postboten hohes Einstiegsgehalt
2172 Euro Gehalt hören sich nicht nach viel an. Doch die Deutsche Post zahlt ihren künftigen Zustellern dieses Salär nach einem Zeitungsbericht bereits während der …
Zeitung: Post zahlt neuen Postboten hohes Einstiegsgehalt
Globale Risiken dämpfen Hoffnung auf Top-Konjunktur
Noch zum Jahresanfang waren die meisten von ihnen geradezu euphorisch gewesen - inzwischen macht sich bei Volkswirten deutscher Großbanken zum Thema Konjunktur eine …
Globale Risiken dämpfen Hoffnung auf Top-Konjunktur
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko. Man glaube an offenen und regelbasierten …
EU und Mexiko erzielen Durchbruch für neues Handelsabkommen
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft
Washington (dpa) - Trotz allgemein guter Konjunkturaussichten hält der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Warnungen vor drohenden Gefahren für die Weltwirtschaft …
IWF erneuert Warnung vor Gefahren für Weltwirtschaft

Kommentare