+
Das Logo der Commerzbank am Hauptsitz der Bank, in Frankfurt am Main. Foto: Daniel Reinhardt

Anleihen-Handel: Commerzbank verklagt vier Geldhäuser in USA

New York (dpa) - Wegen Milliardenverlusten beim Geschäft mit Immobilienanleihen hat die Commerzbank in den USA vier Geldhäuser verklagt, darunter eine Tochter der Deutschen Bank.

Die Kreditinstitute hätten als Verwalter hypothekenbesicherter Wertpapiere (RMBS, Residential Mortgage-Backed Securities), die die Commerzbank vor der Finanzkrise 2008 gekauft hatte, ihre Pflichten vernachlässigt und Verträge gebrochen.

Das geht aus den Klageschriften gegen die Deutsche Bank National Trust Company, die Bank of New York Mellon sowie gegen Töchter der Großbanken HSBC und Wells Fargo hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorlagen. Die Deutsche Bank war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

In den Boom-Jahren vor der Finanzkrise hatten Ratingagenturen Höchstnoten für RMBS verliehen. Die Immobilienkredite erschienen dank der Topbewertung weniger riskant und somit wertvoller. Als der Häusermarkt zusammenbrach, rutschten die Preise für die Wertpapiere in den Keller - der Hauptauslöser der Finanzkrise.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verlust um 40 Prozent gestiegen? Kaufhof rutscht offenbar noch tiefer in rote Zahlen
Die Lage bei der Warenhauskette Kaufhof hat sich einem Bericht zufolge weiter dramatisiert. Neueste Zahlen seien alarmierend. Einer Fusion mit Karstadt stehen diese aber …
Verlust um 40 Prozent gestiegen? Kaufhof rutscht offenbar noch tiefer in rote Zahlen
Als Kundin bei Aldi ans Tiefkühlfach tritt, macht sie eine wirklich lustige Entdeckung
Da hat ein Aldi-Mitarbeiter wohl etwas geschlafen, denn eine Kundin hat am Tiefkühlregal eine lustige Entdeckung gemacht und es bei Facebook gepostet. 
Als Kundin bei Aldi ans Tiefkühlfach tritt, macht sie eine wirklich lustige Entdeckung
Dax-Anleger schnaufen nach Gewinnserie durch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach fünf Gewinntagen in Folge leicht ins Minus gerutscht. Der Deutsche Leitindex fiel um 0,29 Prozent auf 12 728,90 Punkte.
Dax-Anleger schnaufen nach Gewinnserie durch
Ikea verschärft sein Rückgaberecht weiter
Berlin (dpa) - Der Möbelhändler Ikea verschärft in Deutschland erneut sein Rückgaberecht.
Ikea verschärft sein Rückgaberecht weiter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.