Anzeichen für Erholung mehren sich

- Berlin - Der Konjunkturhimmel in Deutschland hellt sich weiter auf. Nach einer monatlichen Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim wird eine Erholung Anfang 2004 immer wahrscheinlicher. Der Index lag im September bei 60,9 Punkten nach 52,5 im Vormonat. Erste Zeichen für eine Belebung seien der Anstieg der Industrieproduktion und inländische Auftragseingänge.

<P>Die deutsche Wirtschaft hat auch nach Einschätzung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) die Talsohle durchschritten. "Maßgeblich für die konjunkturelle Erholung sind die Belebung der Weltkonjunktur und die niedrigen Zinsen", schreibt das IfW. Nachdem das Bruttoinlandsprodukt im 2. Quartal mit einer laufenden Jahresrate von minus 0,2 % zum dritten Mal in Folge geschrumpft sei, sei bereits im aktuellen Quartal ein leichtes Wachstum zu erwarten. </P><P>Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement hofft für das kommende Jahr auf ein höheres Wirtschaftswachstum als vorhergesagt.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare