Anzeichen für Erholung mehren sich

- Berlin - Der Konjunkturhimmel in Deutschland hellt sich weiter auf. Nach einer monatlichen Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim wird eine Erholung Anfang 2004 immer wahrscheinlicher. Der Index lag im September bei 60,9 Punkten nach 52,5 im Vormonat. Erste Zeichen für eine Belebung seien der Anstieg der Industrieproduktion und inländische Auftragseingänge.

<P>Die deutsche Wirtschaft hat auch nach Einschätzung des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) die Talsohle durchschritten. "Maßgeblich für die konjunkturelle Erholung sind die Belebung der Weltkonjunktur und die niedrigen Zinsen", schreibt das IfW. Nachdem das Bruttoinlandsprodukt im 2. Quartal mit einer laufenden Jahresrate von minus 0,2 % zum dritten Mal in Folge geschrumpft sei, sei bereits im aktuellen Quartal ein leichtes Wachstum zu erwarten. </P><P>Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement hofft für das kommende Jahr auf ein höheres Wirtschaftswachstum als vorhergesagt.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare