iOS 14.7: Fehlerbehebungen und MagSafe-Support
+
iOS 14.7: Fehlerbehebungen und MagSafe-Support

Apple

Neues iOS-Update kommt: Drahtloses Laden, Wetter-App und mehr - das ändert sich alles

Kurz vor Veröffentlichung der neuen MagSafe-Batterie-Packs veröffentlicht Apple das neue iOS 14.7 Update. Wichtigste Neuerung für iPad, iPhone und Co. dürften die zahlreichen Fehlerbehebungen sein.

Apple* hat nach langer Test-Phase die neue Version seines Betriebssystems veröffentlicht. Bevor im Herbst die von Apple-Usern gespannt erwartete Version iOS 15 aufs Endgerät geladen werden kann, müssen sich die User noch mit einem kleineren Update begnügen.

Wichtigster Teil des neuen Updates ist der Support für die neuen MagSafe-Batterie-Packs für das iPhone 12. Die externen Batterie-Packs werden per Magnet an die Rückseite der aktuellen iPhones geheftet, um diese drahtlos zu laden, sollte unterwegs der Akku schlapp machen. Mit dem neuen Update wird das MagSafe-System nun auch durch das Betriebssystem der iPhones unterstützt. Aktuell sind die MagSafe-Batterie-Packs nur für die neueste iPhone-Generation 12 zu haben.

Neben der tragbaren Akku-Ladung bringt das neue Update wohl auch das sogenannte drahtlose umgekehrte Laden. Damit lässt sich nach dem Software-Update erstmals das Zubehör drahtlos über das iPhone laden. Das Handy muss dazu allerdings per Kabel am Strom angeschlossen sein. Ob diese Einschränkung in Zukunft behoben wird, muss das iOS-15-Update zeigen. Einige Android-Geräte, zum Beispiel das Pixel 5 von Google oder das Samsung Galaxy S21 Ultra, beherrschen diese kabellose Funktion schon.

Nebenbei beinhaltet das neue Update vor allem Fehlerbehebungen und kleine Verbesserungen:

HomePod-Timer:

Die Home App kann jetzt Timer für den smarten Lautsprecher HomePod verwalten.

Wetter-App:

iOS liefert nun für einige Länder Informationen zur Luftqualität. Deutschland ist nicht dabei, dafür Kanada, Frankreich, Italien, Niederlande, Südkorea und Spanien.

Display:

Bei der Wiedergabe von E-Mails auf Braille-Schrift Displays konnte es bisher zu Fehlern kommen.

Podcasts:

In der Podcasts-Mediathek können Sie jetzt entweder alle Sendungen oder nur die anzeigen, denen Sie folgen.

Warnhinweis:

Beim iPhone 11 konnte es vorkommen, dass ein Hinweis zur Akkuwartung plötzlich verschwand, mit diesem Update ist das Problem behoben.

Sicherheits-Updates:

Auch Sicherheits-Updates werden mit iOS 14.7 verteilt. In der Übersicht von Apple werden aktuell noch keine Details dazu genannt, diese sollen aber demnächst kommen.

Neben dem aktuellen iOS in der Version 14.7 stellt Apple zurzeit auch die Updates tvOS 14.7 und watchOS 7.6 zur Installation bereit. Unterstützt werden alle iPhone Modelle, auf denen bisher auch die Version iOS 14 lief. Für das iPad ist das Update zwar angekündigt, stand aber noch nicht zur Installation bereit.

Falls die automatische Aktualisierungsfunktion aktiviert ist, wird das Update ohne weiteren Handlungsbedarf auf dem Handy installiert. Ansonsten kann die neue Version auch unter Einstellungen → Allgemein → Softwareupdate geladen werden. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN-MEDIA.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare