+
Apple hat bei einem Produkt Komplikationen festgestellt.

Unternehmen warnt 

Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Apple warnt seine Nutzer. Bei einem Produkt kann es zu Stromschlägen kommen, weswegen es nun zum Rückruf kommt.

Cupertino - Das US-amerikanische Technologieunternehmen Apple gab bekannt, dass bei einem seiner Produkte Komplikationen auftreten können. Konkret sind Netzteilstecker mit drei Stiften betroffen, welche abbrechen könnten. Im schlimmsten Fall können so Stromschläge hervorgerufen werden, sofern freiliegende Metallteile berührt werden. Die betroffenen Netzteilstecker seien zwischen 2003 und 2010 mit Mac-Computern und bestimmten iOS-Geräten ausgeliefert worden und hauptsächlich im Vereinigten Königreich, in Singapur und in Hongkong in Gebrauch. 

Aber auch bei dem in Deutschland verbreiteten Apple-Reise-Adapter-Kit können die defekten Netzteilstecker integriert sein. Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung mehrerer Netzteilstecker, die für unterschiedliche Steckdosen auf der ganzen Welt angefertigt wurden.

Apple: Stromschlaggefahr bei Netztteilsteckern - so erkennen Sie die defekten 

Auf den angeführten Abbildungen können besorgte Nutzer erkennen, ob sie in Besitz eines defekten Netztteilsteckers sind. Die betroffenen Netzteilstecker mit drei Stiften sind weiß und haben keine Buchstaben an der Innenseite der Verbindungsstelle zum Netzteil von Apple. Die neuen, nicht defekten Adapter sind weiß und grau an der Innenseite der Verbindungsstelle.

Links sehen Sie die betroffenen Stecker, rechts die neuen, nicht defekten.

Lesen Sie auch: Mann findet AirPod nicht mehr - Dann hört er Musik aus seinem Körper

Apple: So funktioniert der Austausch der beschädigten Netzteilstecker

Apple erklärte, man habe sich „freiwillig entschieden, jeden betroffenen Netzteilstecker kostenlos gegen einen neuen auszutauschen.“ Sind Sie von einem defekten Netzteilstecker betroffen, haben Sie mehrere Möglichkeiten, um das Produkt kostenlos umzutauschen. Sie können einen autorisierten Apple-Service-Provider aufsuchen, einen Termin in einem Apple Store vereinbaren oder online den Apple-Support kontaktieren. 

Erst vor kurzem stellte Apple-Chef Tim Cook die revolutionären Zukunftspläne des Unternehmens vor, inklusive einiger neuer Produkte. 

as

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Personal-Querelen bei Gewerkschaft Ufo
Die internen Konflikte bei der Flugbegleiter-Gewerkschaft eskalieren. Nach dem Rücktritt dreier Vorstandsmitglieder kündigt auch Gewerkschaftschef Baublies seinen …
Personal-Querelen bei Gewerkschaft Ufo
Dax rutscht tief ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Montag nach einer starken Vorwoche auf Talfahrt gegangen. Der seit Monaten steigende Ölpreis sowie der Iran-Konflikt drückten bei …
Dax rutscht tief ins Minus
Handelsstreit zwischen USA und China belastet Europas Firmen
Europäische Unternehmen kritisieren die von Donald Trump verhängten Strafzölle. In einem Punkt geben Sie dem US-Präsidenten aber recht: Chinas Wirtschaft muss sich …
Handelsstreit zwischen USA und China belastet Europas Firmen
US-Sanktionen kappen Huawei Zugang zu Google-Diensten
Die USA treiben Huawei mit dem Entzug des Zugangs zu wichtiger Technologie in die Enge. Bleiben die Sanktionen länger bestehen, könnte der chinesische Konzern den …
US-Sanktionen kappen Huawei Zugang zu Google-Diensten

Kommentare