Apple rutscht ab:

ExxonMobil ist wieder wertvollste Firma

New York - Die enttäuschenden Gewinnzahlen von Apple im Weihnachtsquartal haben den iPhone- und iPad-Hersteller den Titel des wertvollsten börsennotierten Konzerns der Welt gekostet.

Am Freitag übernahm der US-Ölmulti ExxonMobil wieder die Führung.

Gegen Mittag (Ortszeit) war ExxonMobil an der New Yorker Börse rund 417 Milliarden Dollar wert (309 Mrd Euro), während Apple um 2 Prozent auf 415 Milliarden Dollar abrutschte.

Apples Aktie kostete in der Spitze im September 2012 einmal 705,07 Dollar, zuletzt war sie noch 441,30 Dollar wert. Das Wachstum des Elektronikkonzerns hatte sich abgeschwächt und der Gewinn stagnierte im vergangenen Quartal. Das hatte bei vielen Anlegern die Befürchtung geweckt, dass Apple an seine Grenzen gestoßen sein könnte. Andere Beobachter halten das Papier für unterbewertet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Auf der Mobilfunkmesse MWC in Barcelona hat Samsung das Galaxy S9 und S9+ vorgestellt. Mit dem neuen Smartphone können unter anderem persönliche Emojis erstellt werden.
Samsung stellt neues Modell vor: Das kann das Galaxy S9
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Der chinesische Milliardär Li Shufu ist Eigentümer von knapp einem Zehntel der Daimler-Aktien. Was hat der schillernde Unternehmer damit vor? Er verspricht: Die …
Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Omaha (dpa) - US-Staranleger Warren Buffett brennt auf große Firmenzukäufe. "Eine oder mehrere gewaltige Akquisitionen" seien nötig, um die Gewinne seiner …
Warren Buffett will viel Geld ausgeben
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos
Unvollständige oder unverständliche Angaben über den Wert einer Lebensversicherungen sollen von Sommer an der Vergangenheit angehören. Einige Assekuranzen setzen jetzt …
Erste Lebensversicherer ändern Kunden-Infos

Kommentare