Aral: Normal-Benzin wird wahrscheinlich abgeschafft

Düsseldorf - Trotz des rückläufigen Kraftstoffabsatzes in Deutschland hat der BP-Konzern den Gewinn seiner Tankstellenmarke Aral im vergangenen Jahr verdoppelt. Der Nach-Steuer-Gewinn habe sich von 0,5 auf gut einen Cent pro Liter erhöht.

Grund seien Verbesserungen der Rentabilität dank des Programms "Accelerator", keine Preisaufschläge, sagte der Vorstandschef der Aral AG, Stefan Brok, am Dienstagabend bei einem Pressegespräch in Düsseldorf.

Nach dem Absatzeinbruch für Normalbenzin angesichts einer Preisangleichung zum Super Ende November 2007 hält Brok die Abschaffung des Normalbenzins für "sehr wahrscheinlich". Der Normal-Anteil sei bei Aral seit November von 25 auf aktuell noch rund 13 Prozent geschrumpft. Wenn sich der Trend fortsetze, werde Normal ganz aus dem Markt genommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein …
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Voestalpine-Chef Wolfgang Eder geht mit seiner eigenen Branche hart ins Gericht. Die Stahlindustrie verschließe mit Unterstützung der Politik die Augen vor ihren …
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Auf Madagaskar als größtem Vanille-Anbaugebiet der Welt läuft gerade die Ernte. Der Weltmarktpreis explodiert - und könnte Vanille schon bald zum teuersten Gewürz der …
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Erste Diesel-Expertengruppe nimmt die Arbeit auf
Berlin (dpa) - Drei Wochen nach dem Dieselgipfel beginnt heute die erste von vier Expertengruppen mit der Arbeit.
Erste Diesel-Expertengruppe nimmt die Arbeit auf

Kommentare