Aral: Normal-Benzin wird wahrscheinlich abgeschafft

Düsseldorf - Trotz des rückläufigen Kraftstoffabsatzes in Deutschland hat der BP-Konzern den Gewinn seiner Tankstellenmarke Aral im vergangenen Jahr verdoppelt. Der Nach-Steuer-Gewinn habe sich von 0,5 auf gut einen Cent pro Liter erhöht.

Grund seien Verbesserungen der Rentabilität dank des Programms "Accelerator", keine Preisaufschläge, sagte der Vorstandschef der Aral AG, Stefan Brok, am Dienstagabend bei einem Pressegespräch in Düsseldorf.

Nach dem Absatzeinbruch für Normalbenzin angesichts einer Preisangleichung zum Super Ende November 2007 hält Brok die Abschaffung des Normalbenzins für "sehr wahrscheinlich". Der Normal-Anteil sei bei Aral seit November von 25 auf aktuell noch rund 13 Prozent geschrumpft. Wenn sich der Trend fortsetze, werde Normal ganz aus dem Markt genommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen
Amazon war 1995 als Online-Buchhändler gestartet, verkauft mittlerweile aber beinahe alles von Kleidung über Musik bis hin zu Lebensmitteln. Seit 2015 eröffnet der …
Internetriese Amazon eröffnet ersten Buchladen
Carsharing-Firmen Car2Go und DriveNow könnten zusammengehen
Stuttgart/München (dpa) - Daimler und BMW erwägen einem Bericht zufolge, trotz Widerstands des BMW-Partners Sixt ihre Carsharing-Geschäfte bald zusammenzulegen. Beide …
Carsharing-Firmen Car2Go und DriveNow könnten zusammengehen
Opec-Allianz drosselt Öl-Produktion - Preise fallen weiter
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Die Märkte reagieren allerdings verhalten auf den Schulterschluss. Gut für …
Opec-Allianz drosselt Öl-Produktion - Preise fallen weiter
Nach Streetscooter soll elektrisches Stadtauto kommen
Der Entwickler des Elektro-Lieferwagens Streetscooter der Deutschen Post plant auch ein Modell für Privatkunden. Das E-Stadtauto e.GO Life soll 2018 in Serie gehen.
Nach Streetscooter soll elektrisches Stadtauto kommen

Kommentare