+
Die Konjunkturmaßnahmen des Französischen Präsidenten Francois Hollande zeigen weitgehend keine Wirkung.

Unternehmen in Frankreich

Arbeitgeber planen 1 Million neue Jobs

Paris - Konjunkturprogramm von nicht-staatlicher Seite: Die französischen Arbeitgeber wollen in den kommenden fünf Jahren eine Millionen Jobs schaffen.

Der Dachverband Medef wandte sich am Freitag mit einem achtseitigen Schreiben an die Unternehmen des Landes. Jeder müsse sich seiner Verantwortung bewusst sein, begründete der Verband die Initiative in Paris. Für Unternehmen gelte es, Märkte zu erobern und Arbeitsplätze zu schaffen. Gleichzeitig müsse die Regierung den Weg dafür bereiten durch die bei Steuern, Arbeitskosten und Bürokratieabbau notwendigen Reformen.

Die Arbeitslosigkeit in der zweitgrößten Volkswirtschaft des Euroraumes hatte zuvor wieder eine Rekordhöhe erreicht. Mit 3,29 Millionen Jobsuchenden war die Zahl im September 2013 so hoch wie noch nie. Im Vergleich zum Vormonat gab es laut Arbeitsministerium 60 000 Jobsuchende mehr, ein Plus von 1,9 Prozent. Zuvor war die Zahl im August erstmals seit April 2011 überraschend zurückgegangen.

Präsident François Hollande räumte am Freitag ein, die von ihm bis Jahresende angestrebte Trendwende sei noch nicht erreicht. Er wolle im Januar Bilanz ziehen, wenn die Zahlen für Dezember vorlägen. Laut Eurostat ist die Arbeitslosenquote in Frankreich mit 11,0 Prozent mehr als doppelt so hoch wie in Deutschland (5,2 Prozent).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Während größere Einzelhändler mehrheitlich gute Geschäfte machen, leiden kleinere Fachhändler massiv unter der Konkurrenz aus dem Internet. Rund 50 000 Läden könnten …
Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschendes Rücktrittsgesuch überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat Zurückhaltung geherrscht. Die Anleger warteten auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte und …
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed
Gabriel stärkt Autoindustrie den Rücken
Frankfurt/Main (dpa) - Mit einem klaren Votum gegen ein Enddatum für Verbrennungsmotoren hat Vizekanzler Sigmar Gabriel der deutschen Auto-Industrie den Rücken gestärkt.
Gabriel stärkt Autoindustrie den Rücken

Kommentare