+
Streiks in Kitas sollen nun der Vergangenheit angehören.

Einigung bei Kita-Verhandlungen in der Schwebe

Frankfurt/Main - Eine Einigung im zähen Kita-Tarifstreit ist weiterhin in der Schwebe.

Ein Sprecher der Gewerkschaft ver.di sagte am Montag in Frankfurt, bei einer Versammlung von knapp 300 Streikleitern aus dem gesamten Bundesgebiet werde der am frühen Morgen ausgehandelte Kompromiss “kontrovers diskutiert“.

Eine zunächst für 14.00 Uhr geplante gemeinsame Pressekonferenz der Verhandlungsführer von Arbeitgebern und Gewerkschaften wurde deshalb verschoben. Sie soll nun gegen 16.30 Uhr stattfinden.

Zuvor hatten sich Arbeitgeber und Gewerkschafter optimistisch gezeigt, dass die Gremien beider Tarifparteien dem Einigungsvorschlag zustimmen werden. Die Arbeitgeber und die Gewerkschaft GEW hatten das Papier bereits am Mittag gebilligt. Es sieht vor, dass die 220 000 Beschäftigten in kommunalen Kitas und Sozialeinrichtungen mehr Gehalt und einen Anspruch auf einen besseren Gesundheitsschutz erhalten. Details wurden bis zum Nachmittag nicht bekannt. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie, auch Volkswirte sprechen von "sonnigen Aussichten" für die deutsche Wirtschaft. Das hilft dem …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Top-Form
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie - und auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das sorgt für …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Um rund 20 Prozent ist das Pfund seit dem Brexit-Votum zum Euro eingebrochen. Kein Anlass zur Sorge, sondern eine ganz natürliche Bewegung, sagt der Finanzexperte James …
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt

Kommentare