Arbeitslosenquote in Bayern erstmals unter vier Prozent

Nürnberg  - Die Arbeitslosenquote in Bayern ist erstmals in einem April unter die Marke von vier Prozent gesunken. Die Hintergründe:

Die Zahl der Erwerbslosen ging um knapp 27 800 auf rund 262 200 zurück, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Damit waren gut 56 000 Menschen oder 17,6 Prozent weniger auf Jobsuche als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,4 Punkte auf 3,9 Prozent ab.

Vor einem Jahr hatte sie noch bei 4,8 Prozent gelegen. “Die Entwicklung der vergangenen Monate zeigt, dass der Aufwärtstrend am bayerischen Arbeitsmarkt anhält“, kommentierte Behördenchef Ralf Holtzwart.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Jobchancen für 80 Prozent der Air-Berlin-Beschäftigten
Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin gibt es nach Angaben des Unternehmens gute Jobperspektiven für einen Großteil der Beschäftigten.
Gute Jobchancen für 80 Prozent der Air-Berlin-Beschäftigten
Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren
Wenn Unternehmen und Märkte eines nicht mögen, dann längere Unsicherheit und politische Risiken. Nach der Bundestagswahl ruft die Wirtschaft zu einer raschen …
Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren
Börse schüttelt Bundestagswahl rasch ab
Frankfurt/Main (dpa) - Entspannt hat der deutsche Aktienmarkt auf die hohen Verluste der großen Koalition und den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl reagiert.
Börse schüttelt Bundestagswahl rasch ab
EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet
Lange war Griechenland der größte Wackelkandidat, wenn es um die Zukunft der Eurozone ging. Aber auch in der gesamten EU gab es Sorgen um Athens Haushaltslage. Eine …
EU-Defizitverfahren gegen Griechenland offiziell beendet

Kommentare