Arbeitslosenzahl bald unter drei Millionen?

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland wird nach Einschätzung des Chefs der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, im Jahr 2009 auf unter drei Millionen sinken. "Ich glaube, dass wir in 2009 garantiert einmal unter drei Millionen Arbeitslose kommen.

"Das ist psychologisch wichtig", sagte Weise am Dienstagabend in Nürnberg. Gründe dafür seien die gute Konjunktur und zahlreiche geplante Investitionen vieler Unternehmen. "Rein statistisch sind wir jetzt so gut in den Zahlen, dass wir dahin kommen müssten", sagte er. Lediglich unerwartete konjunkturelle Rückschläge könnten eine solche Entwicklung verhindern.

Zur Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung äußerte Weise sich zurückhaltend. "Wenn wir den Beitragssatz von 3,3 auf 3,0 Prozent senken, heißt das für Arbeitgeber und Arbeitnehmer pro Person acht Euro pro Monat. In der Summe sind das 2,4 Milliarden Euro. Das ist ein kleines Konjunkturprogramm", sagte er.

Allerdings sei Verlässlichkeit für Unternehmen sehr wichtig. "Ich habe ein bisschen Sorge, dass, wenn die Konjunktur schlechter wird, die nächste Bundesregierung die Beitragssätze erhöhen muss", sagte der BA-Chef. Die BA habe der Bundesregierung alle Zahlen auf den Tisch gelegt. "Jetzt ist es Sache der Politik, zu entscheiden", sagte er.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto klare Nummer 1 auf dem Arbeitsweg
Verstopfte Autobahnen, überfüllte Züge - für Millionen Erwerbstätige in Deutschland ist das Alltag auf dem Weg zur Arbeit. Bei der Wahl des Verkehrsmittels haben Pendler …
Auto klare Nummer 1 auf dem Arbeitsweg
Rekorde bei Grund- und Gewerbesteuern
Die Gemeinden durften sich 2016 über einen Geldsegen freuen: Grund- und Gewerbesteuern sprudelten so üppig wie nie zuvor.
Rekorde bei Grund- und Gewerbesteuern
Nafta-Unterhändler ziehen nach erster Runde positive Bilanz
Washington (dpa) - Die USA, Kanada und Mexiko haben nach ihrer ersten Runde der Neuverhandlungen über den nordamerikanischen Handelspakt Nafta eine positive Bilanz …
Nafta-Unterhändler ziehen nach erster Runde positive Bilanz
Aldi hat eine neue Zielgruppe: Videospiel-Zocker
Discount-Marktführer Aldi baut sein Online-Angebot weiter aus. Neben E-Books und Musik will der Billiganbieter auf seiner Online-Plattform aldilife.com ab Dienstag auch …
Aldi hat eine neue Zielgruppe: Videospiel-Zocker

Kommentare