Arbeitslosenzahl in Bayern sinkt auf gut 268.100

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im September um 20 200 auf gut 268 100 gesunken. Hier erfahren Sie die Gründe für diese positive Entwicklung.

 "Der deutliche Rückgang ist für einen Septemberwert außergewöhnlich hoch und deutet darauf hin, dass der saisonale Einfluss durch eine kräftige konjunkturelle Komponente ergänzt wird", erläuterte der Chef der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Ralf Holtzwart, am Donnerstag in Nürnberg.

Zudem hätten die Ferien geendet und das Ausbildungsjahr begonnen. Vor einem Jahr waren noch 53 300 Bayern mehr auf Jobsuche als heute. Damals lag die Arbeitslosenquote bei 4,8 Prozent. In diesem September ging die Quote um 0,3 Punkte auf 4,0 Prozent zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Sparkassenchef Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht
Eigentlich sollte Georg Fahrenschon an diesem Donnerstag in München wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung auf der Anklagebank Platz nehmen. Doch nun kommt es zu …
Ex-Sparkassenchef Fahrenschon muss doch nicht vor Gericht
Neuer Modus: Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer - mit diesem Detail
Der Musikstreaming-Marktführer Spotify macht sein Gratis-Angebot im harten Konkurrenzkampf mit Apple attraktiver - davon profitieren 90 Millionen Gratis-Nutzer. 
Neuer Modus: Spotify verbessert Angebot für Gratis-Nutzer - mit diesem Detail
Zinsanstieg in USA drückt auf die Stimmung der Anleger
Frankfurt/Main (dpa) - Steigende Zinsen in den USA haben den Anlegern an diesem Dienstag den Appetit auf Aktien verdorben.
Zinsanstieg in USA drückt auf die Stimmung der Anleger
Stabwechsel im Bahlsen-Konzern: Manager statt Familie
Bahlsen setzt auf Veränderung. Der Senior-Chef des Keksherstellers zieht sich aus dem Alltagsgeschäft zurück und überlässt Managern von außen das Ruder. Doch ganz …
Stabwechsel im Bahlsen-Konzern: Manager statt Familie

Kommentare