Quote jetzt bei 6,5 Prozent

Arbeitslosenzahl geht im Juni leicht zurück

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni leicht gesunken. Als Spätfolge des milden Winters ist der Rückgang etwas schwächer als gewöhnlich.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Juni um 49.000 auf 2.833.000 gesunken. Das sind 32.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte.

Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 6,5 Prozent. Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise sagte: „Zum Ende der Frühjahrsbelebung im Juni ist die Zahl der arbeitslosen Menschen weiter zurückgegangen; als Spätfolge des milden Winters aber etwas schwächer als üblich.“

Saisonbereinigt stieg die Arbeitslosenzahl in Deutschland im Juni um 9000 auf 2,916 Millionen. Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl nahm im Westen Deutschlands um 7000 und im Osten um 2000 zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

tz-Leser: Die Krankenkasse will 2500 Euro von mir
München - 2500 Euro sollte ein Leser der tz an seine Krankenkasse zahlen - er wusste nicht, warum. Der Bürgeranwalt konnte dem Mann aber helfen.
tz-Leser: Die Krankenkasse will 2500 Euro von mir
Rekordzahl an neuen Lastwagen rollt auf deutsche Straßen
Berlin (dpa) - In Deutschland sind 2016 so viele Lastwagen, Busse und andere Nutzfahrzeuge verkauft worden wie noch nie.
Rekordzahl an neuen Lastwagen rollt auf deutsche Straßen
Wirtschaft warnt Trump vor neuen Handelsbarrieren
Der neue US-Präsident Trump will die Wirtschaft seines Landes mit Strafzöllen abschotten und Freihandelsabkommen aufkündigen. Vertreter der deutschen Wirtschaft sehen …
Wirtschaft warnt Trump vor neuen Handelsbarrieren
Milliarden-Bahnprojekt am Niederrhein gestartet
Oberhausen (dpa) - Der milliardenschwere Ausbau der Bahnstrecke vom Ruhrgebiet in Richtung der niederländischen Nordseehäfen hat mit dem ersten Spatenstich in Oberhausen …
Milliarden-Bahnprojekt am Niederrhein gestartet

Kommentare