+
Zahl der Abreitslosen auf unter 3 Millionen gesunken.

Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,945 Millionen

Berlin - Die Zahl der Arbeitslosen ist nach Angaben der Bundesregierung im Oktober auf 2,945 Millionen gesunken.

Die Zahl der Arbeitslosen ist nach Angaben der Bundesregierung im Oktober auf 2,945 Millionen gesunken. Das teilte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Mittwoch in Berlin mit. Dies sei der niedrigste Wert seit 1992. Die Ministerin sprach von einem “großen Erfolg“. Im Vergleich zum Vormonat ging die Zahl der Arbeitslosen um 86.000 zurück.

Die Bundesagentur für Arbeit gibt am Donnerstag die genauen Zahlen für Oktober bekannt. Nach Experteneinschätzung wird die Arbeitslosigkeit in Deutschland im kommenden Jahr nur für kurze Zeit über die Drei-Millionen-Marke steigen. Den größten Teil des Jahres 2011 werde es weniger als drei Millionen Jobsucher geben, prognostizierten Volkswirte deutsche Großbanken in einer Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Gründe seien der robuste Wirtschaftsaufschwung und die sich weiterhin bessernde Auftragslage vieler Unternehmen. Auch aus Sicht von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hält die hervorragende Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt an. “Hier handelt es sich nicht um Eintageserfolge oder Sondereffekte.“ Seit Mitte 2009 gingen die Arbeitslosenzahlen saisonbereinigt zurück.

Die 16 größten Ängste der Deutschen

Die 16 größten Ängste der Deutschen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Wie gut ein Arbeitgeber bewertet wird, darüber entscheiden einer Umfrage zufolge vor allem Vergütung und Jobsicherheit. Karrierechancen oder die Vereinbarkeit von …
Gute Bezahlung ist den Deutschen im Job am wichtigsten
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Frankfurt/Main (dpa) - Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben am Samstag über Stunden hinweg ihre Geldkarten nicht benutzen können. Ursache dafür waren …
Fehler bei Wartungsarbeiten: Commerzbank-Geldkarten gestört
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Berlin (dpa) - Der Verband der Auslandsbanken rechnet wegen des Austritts Großbritanniens aus der EU mit Tausenden neuen Stellen am Finanzplatz Frankfurt.
Bankenverband rechnet mit Tausenden neuen Jobs in Frankfurt
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?
Banken dürfen keine Geschäfte mit Terroristen oder Geldwäschern machen. Für Informationen nutzen sie Datenbanken wie World-Check. Doch die soll auch Unbescholtene als …
Auch Unschuldige auf "schwarzer Liste" der Finanzindustrie?

Kommentare