Arbeitslosenzahl sinkt auf 4,237 Millionen

- Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September im Vergleich zum Vormonat um 134 000 auf 4 238 000 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeute dies einen Rückgang um 409 000, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg.

Die Arbeitslosenquote ging um 0,4 Punkte auf 10,1 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie noch bei 11,2 gelegen. BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise erklärte, im Fahrwasser der konjunkturellen Aufwärtsentwicklung sei die Arbeitslosigkeit im September deutlich gesunken. "Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wächst weiter und die Zahl der offenen Stellen konnte nochmals zulegen", betonte der BA- Chef.

Die Zahl der offenen Stellen betrug im September 621 000, das waren 154 000 mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten lag im Juli mit 26,28 Millionen um 194 000 über dem Vorjahresniveau.

In Westdeutschland gab es im September 2 836 000 Arbeitslose. Das waren 106 000 weniger als im August und 298 000 weniger als im Vorjahresmonat. In Ostdeutschland sank die Zahl der Erwerbslosen im September um 28 000 auf 1 402 000. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang um 114 000. Die Arbeitslosenquote liegt im Westen bei 8,5 Prozent, im Osten bei 16,4 Prozent.

Auch saisonbereinigt ist die Arbeitslosenzahl in Deutschland im September um 17 000 auf 4,429 Millionen gesunken. Im Westen nahm die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl um 23 000 ab, im Osten stieg sie um 6000.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare