+
Die Zahl der Arbeitslosen ist im Oktober 2012 leicht gesunken

Quote bleibt bei 6,5 Prozent

Arbeitslosenzahl sinkt im Oktober leicht

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober nur leicht zurückgegangen. Im Jahresvergleich gab es jedoch mehr Erwerbslose als 2011.

Die Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland ist nur schwach ausgefallen. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Oktober um 35 000 auf 2 753 000. Das sind 16 000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 6,5 Prozent. Auch vor einem Jahr hatte sie bei 6,5 Prozent gelegen.

Dennoch sieht BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise keine Anzeichen für eine Trendwende am Arbeitsmarkt. Mehrere Indikatoren wiesen mehr auf eine Stagnation statt auf eine Trendwende hin, sagte Weise am Dienstag in Nürnberg. „Wir können nicht erwarten, dass die Zahl der Arbeitslosen ewig sinkt“, fügte der BA-Chef hinzu. „Insgesamt zeigt sich der Arbeitsmarkt aber robust und in einer guten Verfassung.“

Auch die Entwicklung der Zeitarbeit sei trotz der schwierigeren Auftragslage in der Autoindustrie und der Zuliefererbranche bisher nicht dramatisch, sagte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker. Im September hätten Unternehmen für etwa 40 000 Beschäftigte Kurzarbeit beantragt. Im Oktober erwartet er eine ähnlich hohe Zahl.

Die gemeldete Nachfrage nach Arbeitskräften ist nach BA-Angaben rückläufig, liegt aber auf hohem Niveau. Im Oktober waren 468 000 offene Stellen gemeldet, das sind 32 000 weniger als vor einem Jahr.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

General Motors kündigt Milliarden-Investition in den USA an
Detroit - Autobauer General Motors will eine Milliarde US-Dollar in die heimische Produktion investieren. Der Grund? Donald Trumps Politik. 
General Motors kündigt Milliarden-Investition in den USA an
Neuer Tabakgigant: Lucky Strike holt sich Camel
London/Winston-Salem - Knapp 50 Milliarden Dollar zahlt British American Tobacco für den Konkurrenten Reynolds - es würde der weltweit größte Tabakkonzern entstehen. 
Neuer Tabakgigant: Lucky Strike holt sich Camel
Investmentbank Morgan Stanley verdoppelt Gewinn
New York (dpa) - Der Börsen-Boom im Zuge der US-Präsidentenwahlen hat der US-Investmentbank Morgan Stanley einen starken Jahresabschluss beschert.
Investmentbank Morgan Stanley verdoppelt Gewinn
Brexit-Rede von Theresa May beruhigt Dax-Anleger
Die mit Spannung erwartete Rede der britischen Premierministerin Theresa May hat die deutschen Anleger etwas beruhigt.
Brexit-Rede von Theresa May beruhigt Dax-Anleger

Kommentare