Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 

Arzt versorgt Fahrgast: Verspätungen auf S-Bahn-Stammstrecke 

Arbeitslosenzahl sinkt saisonbedingt

- Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai saisonbedingt um 161 000 auf 4 806 589 gesunken. Vornehmlich als Folge der Arbeitsmarktreform waren dies aber 513 400 mehr als im Vorjahr, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg. Die Arbeitslosenquote sank um 0,4 Prozent auf 11,6 Prozent. Im Mai des vergangenen Jahres hatte sie noch bei 10,3 Prozent gelegen.

Der Vorstandschef der Bundesagentur, Frank-Jürgen Weise, sagte, der Grund für den Rückgang sei die jahreszeitlich übliche Belebung auf dem Arbeitsmarkt. Konjunkturelle Impulse hätten dagegen keine nennenswerte Rolle gespielt.<BR><BR>In Westdeutschland wurden im Mai 3 169 980 Männer und Frauen als arbeitslos gezählt. Das waren 92 400 weniger als im April, aber 460 300 mehr als vor einem Jahr. In Ostdeutschland gab es 1 636 609 Arbeitslose - 68 700 weniger als im Vormonat, aber 53 100 mehr als im Mai des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote lag im Westen bei 9,7 Prozent, im Osten bei 18,9 Prozent.<BR><BR>Nach wie vor fehlende konjunkturelle Impulse auf dem Arbeitsmarkt spiegeln sich auch in der saisonbereinigten Arbeitslosenzahl wider. Sie blieb im Vergleich zum April bundesweit unverändert bei 4,889 Millionen. Dabei wurde eine Zunahme im Westen um 11 000 durch einen Rückgang im Osten in gleicher Größenordnung ausgeglichen. Die Zahl der Erwerbstätigen lag nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden im April mit 38,76 Millionen um 0,3 Prozent über dem Vorjahreswert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kritik an Staatshilfe für italienische Banken
In Banken, die für pleite erklärt wurden, Milliarden stecken? Hört sich unvernünftig an. Italien will so aber seine Bankenkrise meistern - und bekommt Unterstützung aus …
Kritik an Staatshilfe für italienische Banken
Zeuge im Schlecker-Prozess: Probleme schon 2009 absehbar
Halbzeit im Schlecker-Prozess: Schon Jahre vor der Pleite hat das Unternehmen nach Aussage eines Ex-Managers Schwierigkeiten. Auch eine andere frühere Führungskraft sagt …
Zeuge im Schlecker-Prozess: Probleme schon 2009 absehbar
EU-Kommission verhängt wohl Milliarden-Strafe gegen Google
Die EU-Kommission will Google nach übereinstimmenden Quellen in Kürze mit einer Rekordstrafe wegen Wettbewerbsverzerrung belegen und ihn zur Änderung seiner …
EU-Kommission verhängt wohl Milliarden-Strafe gegen Google
Gute Firmenstimmung schiebt Dax & Co an - US-Daten bremsen
Frankfurt/Main (dpa) - Der ungebrochene Wachstumskurs der deutschen Wirtschaft hat den Dax angetrieben. Etwas auf die Stimmung drückte allerdings der unerwartet …
Gute Firmenstimmung schiebt Dax & Co an - US-Daten bremsen

Kommentare